Freitag, 29. Mai 2015

Blueberry Muffins - Kuchen zum Frühstück

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich würde so gerne öfter Kuchen backen. Aber, wer isst denn nachher den ganzen Kuchen? Angeschnittene Stücke zu verschenken, finde ich einfach nicht hübsch und deshalb mache ich das nicht gerne. Freunde haben wir eher zum Brunch, Apero oder Abendessen auf Besuch und selten zu Tee und Kuchen. Und wenn doch, mag ich optisch die kleinen Häppchen wie Mini Gugl lieber, die sich schön auf einer Etagere drapieren und präsentieren lassen (wie z.B. hier beim Afternoon Tea mit Freunden). Eine Woche lang ein Stück Kuchen nach dem Abendessen oder zum Frühstück erachte ich ebenfalls nicht als die ideale Lösung, schon gar nicht, wenn es Richtung Sommer geht und meine Arbeitskollegen möchte ich auch nicht nötigen, ständig von mir mit Süssigkeiten vollgestopft zu werden.


Die Alternative? Muffins z.B. Da kann ich einfach die halbe Menge zubereiten. Die Anzahl hält sich somit in Grenzen und verschenken lassen die sich auch besser. Dann darf die kleine Nascherei gerne auch schon zum Frühstück genossen werden, ist ja eine Ausnahme und bei der übersichtlichen Anzahl von 6 Stück nicht eine Woche lang der Fall. Eine solche Ausnahme - Kuchen zum Frühstück - gab es am letzten Pfingstwochenende mit Blueberry Muffins. In den USA werden sie auch schon zum Frühstück vernascht. Dann dürfen wir das auch, war schliesslich Feiertag. Mit den Haferflocken und dem Joghurt haben sie ja beinahe schon einen frühstücklichen und gesunden Charakter (jaja, man kann sich auch alles schön reden).

Das Rezept stammt von der Donna Hay Homepage. Für 12 Stück braucht ihr:

Zutaten

375 g Mehl
11 g Backpulver
110 g Puderzucker
3 Eier
180 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
140 g Griechischer Joghurt
1 TL Vanilleextrakt
30 g Haferflocken (plus noch etwas für die Deko)
150 g Heidelbeeren

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. Muffinblech mit Förmchen auslegen. Mehl und Backpulver sieben. Eier leicht aufschlagen.


Mehl, Zucker, Öl, Eier, Joghurt und Vanilleextrakt in einer Schüssel mischen, bis die Zutaten gerade so vermengt sind. Vorsichtig Haferflocken und Heidelbeeren unterheben. Teig in die 12 Förmchen gleichmässig verteilen. Einige Haferflocken auf die Muffins geben und mit wenig extra Puderzucker bestreuen.


Anschliessend für 20-30 Minuten backen bis sie golden sind. Muffins aus dem Muffinblech lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


An meine lieben Mitblogger, wie macht ihr das mit Kuchen?

Alles Liebe und vielleicht gibt es bei euch am Wochenende ja Kuchen zum Frühstück?

Kommentare :

  1. HUNGER HUNGER HUNGER!!!!! Die sehen wahnsinnig gut aus!
    Wenn ich backe verschenke ich ungefähr die Hälfte an meine Family oder die Family meines Freundes. Dann passt es perfekt :) Ab und zu friere ich auch ein paar Stücker ein, man weiß nie wer mal spontan zu Besuch kommt :)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jenny!
      Alles Liebe und ein tolles Wochenende,
      Corinne

      Löschen
  2. Liebe Corinne,
    ich back auch sehr gerne kleines Gebäck aus den selben Gründen. Wenn ich aber mal Kuchen oder Torten mache, dann in Kleinformat. Maximaler Durchmesser von 18 cm. Kuchen oder Cookies kann man auch prima einfrieren, ich nehm dann immer ein paar Stücke mit zum nächsten Familienessen und alle freuen sich über die Auswahl.
    Muffins zum Frühstück gibt's hier auch hin und wieder oder auch mal zum Brunch. Blaubeer Muffins sind da der totale Klassiker und deine Version mir dem Joghurt und Haferflocken klingt wie gemacht dafür :-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende - fühl dich herzlich gedrückt!
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi
      Dann muss ich mir noch kleinere Backformen anschaffen. Noch mehr Utensilien. Da wird sich der Liebste bestimmt freuen. :-)
      Alles Liebe und einen Drücker zurück,
      Corinne

      Löschen
  3. Oh, wie gut die aussehen! Ich liebe Blaubeermuffins!

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne