Dienstag, 14. Juni 2016

Shrimps im Kokosmantel mit Ananas Dip - ab nach Hawaii

Liebe Coco's Cute Corner Leser

So langsam aber sicher frage ich mich wirklich, wo denn bitte schön die liebe Sonne bleibt. Am liebsten hätte ich Sommer, aber ich wäre einfach schon glücklich, wenn sich die Sonne mal wieder zeigen und es nicht non-stop regnen würde. Ja ich weiss, der Natur tut Regen gut und ich möchte auch gar nicht jemand sein, der sich ständig über das Wetter beklagt. So bin ich wirklich nicht. Aber so langsam ist das ständige Grau doch etwas trostlos und so viel Wasser ist auch für die Natur definitiv zu viel. So gerne würde ich mit Mr. C. mal wieder einen Abend auf unserem Balkon geniessen. So gerne würde ich den Grill anschmeissen. Und so gerne würde ich das erste Mal im See schwimmen.


Auch vor zwei Wochen, als wir den Hund meiner Eltern zu Besuch hatten, konnten wir so gar nichts mit dem Kleinen unternehmen, weil seither Dauerregen herrscht. Klar, ich habe meinen Parka übergeworfen und die Gummistiefel montiert. An mir sollte es also nicht scheitern. Aber das Problem war der Hund. Er mochte so gar nicht. Mit zugekniffenen Augen hat er mich jeweils schief angesehen, sobald ich mit ihm draussen war. Wenn ich sagte „möchtest du nach Hause?“, hat er auch schon kehrt gemacht und ist los gerannt. Klare Ansage. Kaum zu Hause verkroch er sich auf seine Decke auf dem Sofa. Nichts mit ausgedehnten Spaziergängen draussen im Wald. Wir hatten selten ein so faules Wochenende und ich ein schlechtes Gewissen, weil sich der Hund so wenig bewegte. Wenn er das aber gewollt hätte, dann hätte er es mir auch signalisiert. Bei schönem Wetter ist er nämlich ein ganz ausgezeichneter Spaziergänger und macht jede grosse Runde mit, ohne Bocken.

 
Wenn schon bei uns der Sommer auf sich warten lässt, dann versuche ich immerhin diesen in die eigenen 4-Wände zu holen, auch wenn es draussen grau und nass ist. Das geht am einfachsten mit einem sommerlichen Gericht, wie diesen Shrimps im Kokosmantel mit Ananas Dip. Zumindest ass ich das auf Hawaii und was schreit mehr nach Sommer, Sonne, Sonnenschein als Hawaii?! Natürlich schmecken solche Gerichte noch besser vor Ort. Aber ein Trip nach Hawaii liegt im Moment nicht drin. Deshalb tun es auch die Shrimps zu Hause. Wenn ihr die Augen schliesst, dann könnt ihr euch das Setting am Strand einfach vorstellen. Oder zumindest die Läden schliessen, so dass man das triste Getreibe draussen wenigstens nicht sieht. Sollte das Wetter aber noch lange so grau bleiben, dann überlege ich mir ernsthaft einen Spontanurlaub irgendwo am Meer, wo es warm und sonnig ist. Oder ich wandere direkt nach Hawaii aus. ;-)


Für das Rezept habe ich mich hier inspirieren lassen. Wir haben die Menge zu zweit verdrückt, an einem Abend, an dem wir sonst noch praktisch nichts gegessen hatten. Als Vorspeise reicht die Menge für vier.

Zutaten

22 Schrimps (Tail on)
¾ Tasse Mehl (Tasse à 250 ml)
1 Ei, aufgeschlagen
1 Tasse Panko
½ Tasse Kokosflocken
Kokosöl

Dip
1 Ananas oder
1 Dose Ananas (frische Ananas ist besser)
¼ TL Sriracha (wer es scharf mag, darf auch gerne mehr)
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Für die Sauce Ananas und Sriracha miteinander pürieren. Frische Ananas schmeckt wesentlich besser. Ich habe dieses Mal Ananas aus der Dose verwendet, da zu faul. *schäm* Der Mehraufwand lohnt sich aber. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kühl stellen.


Schrimps trocken tupfen, etwas salzen und pfeffern. Kokosflocken ohne Fett kurz in einer Bratpfanne rösten. Mit dem Panko mischen. Mehl und Ei in zwei Schalen bereit stellen. Nun kann man die Schrimps panieren. Das geht ganz einfach.


Erst die Schrimps im Mehl wenden. Dann in das Ei tunken und anschliessend mit der Panko-Kokos Mischung ummanteln. So verfahren, bis ihr alle Schrimps paniert habt. Dann etwas Kokosöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Schrimps von beiden Seiten goldbraun braten. Ca. 2-3 Minuten pro Seite. Anschliessend noch ca. 10 Minuten ruhen lassen und mit der Sauce servieren.

Schlägt euch dieses triste Wetter nicht auch langsam auf das Gemüt? Und wer wandert mit mir nach Hawaii aus?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Hallo meine liebe Corinne,

    ohja das Wetter in den letzten Tagen (hmm ich meine natürlich Wochen) haben wir ja schon oft verteufelt, aber wie du sagst wir können nur das Beste daraus machen. Und deine Garnelen zählen da auf jeden Fall dazu. Ich habe jetzt solchen Hunger bekommen und den Kokosmantel finde ich ganz phantastisch!! Vielen Dank für diese leckere Inspiration.
    In den letzten Tagen schaue ich immer wehmütiger meine Urlaubsbilder an, da kommen mir deine Garnelen als Abwechslung ganz recht :-)

    Hab trotz des Wetters noch eine gute restliche Woche und morgen einen guten Start ins Wochenende! Irgendwann muss der Sommer ja mal wiede kommen, ich glaube daran.

    Liebe Grüße,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Magdalena

      Wir lassen und nicht unterkriegen. Mein Urlaub steht zum Glück noch bevor, auch wenn ich mich noch bis in den Herbst gedulden muss. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es auch bei uns noch sommerlich wird. Ich wäre ja schon zufrieden, wenn ich einfach mal wieder meine offenen Schuhe und ein Kleid tragen könnte. Oder den Grill anwerfen.
      Ich wünsche dir schon jetzt ein schönes Wochenende und freue mich, wieder von dir zu lesen.
      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne