Freitag, 17. Juli 2015

Gästezimmer - mi casa es su casa

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Mehrfach habe ich euch bereits von unserem "Projekt Gästezimmer" erzählt, welches am diesjährigen Valentinstag mit einem Besuch bei Ikea umgesetzt wurde (wer sich nicht mehr erinnern sollte, wie romantisch wir diesen Tag der Liebe verbrachten: hier entlang). Kleinere Einblicke gab es auch schon und zwar bei meinem Instagram Rückblick hier und hier.


Seither habe ich euch immer einen richtigen Einblick versprochen und Asche auf mein Haupt, ich erfülle dieses Versprechen erst jetzt, knapp ein halbes Jahr später. Ähm ja. So läuft das, wenn man zig Ideen im Kopf hat, die man umsetzen will und man "neben" dem Blog noch einer 100% Stelle nachgeht. Nun ja, besser spät als nie. Oder?


Ich hatte schon seit dem Einzug in unsere Wohnung den Wunsch, das Gästezimmer einzurichten und es war für mich auch von Anfang an klar, dass nur das Hemnes Tagesbett* von Ikea dafür in Frage kommt. Das hat mehrere Gründe, die für mich auf der Hand liegen. Es kann sowohl als Einzel- aber auch als Doppelbett gebraucht werden. Ideal für ein Gästezimmer. Da es auziehbar ist, braucht es im "Normalzustand" nicht so viel Platz, das Gästezimmer ist nämlich nicht gross. Perfekte Lösung. Wird es nicht gebraucht, lässt es sich - ganz Tagesbett - mit vielen Kissen hübsch dekorieren und dient dann eher als Sofa, denn als Bett. Mir gefallen die Bettsofas meist nicht, da find ich das Hemnes viieeel hübscher. Zudem lassen sich in den Schubladen die Bettdecken, Kissen etc. verstauen. Ein wahres Multitalent also und den skandinavischen Stil mag ich sowieso unheimlich gerne.


Der Liebste war anfänglich, also beim Einzug, so gar nicht begeistert von dieser Idee. Und obwohl ich ihm nicht ständig damit in den Ohren lag (vielleicht genau deshalb?), war er plötzlich ganz Feuer und Flamme und unserem Projekt stand nichts mehr im Weg. Es hat zwar zwei Jahre gedauert, aber dafür wurde es dann sofort umgesetzt. Damit alles schnell geht und ich die Nerven von Mr. C. am Valentintstag nich übermässig strapaziere, habe ich mir vorgängig alles notiert, das wir von Ikea für das Schlafzimmer* brauchen und so waren wir in nicht mal 1.5 Stunden durch den Schweden durch (das nenn ich mal Rekord) und haben noch am gleichen Tag alles aufgestellt.


Das Zimmer mag etwas leer wirken. Aber, wenn das Bett ausgezogen wird, braucht es halt noch etwas Platz. Kleinere Dekoelemente und auch etwas Grün dürfen aber nicht fehlen. Ich bin super happy, wie es geworden ist. Obwohl es an sich das Gästezimmer ist, nehme ich auch gerne auf dem Tagesbett Platz und stöbere in einem Kochbuch oder lese eine Zeitschrift. Die Herzchen auf der Tafel hat übrigens Mr. C. gemalt. Ist das nicht süss?

So, wenn ihr mal in der Schweiz seid, wisst ihr ja, wo ein hübsches Bett auf euch wartet. ;-) Kleiner Scherz...

Wie habt ihr euer Gästezimmer eingerichtet oder würdet es eingerichten?

Alles Liebe,






*Werbung

Kommentare :

  1. Das Gästezimmer ist wirklich schön geworden! Super schlicht, aber gemütlich :) Gefällt mir gut!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne