Freitag, 7. August 2015

Quinoa Salat mit Edamame, Gurke und Avocado - gesunder Start nach der Saftkur

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Essen ist einfach herrlich. So schön nach meinen 5 Tagen Saftkur wieder richtig essen zu dürfen. Die Saftkur hat mir bewiesen, dass ich halt ein echter Foodie bin und gutes Essen liebe. Gesund soll es aber trotzdem sein. Das ist ja schliesslich kein Widerspruch. Und so hat mich die Saftkur auch dazu animiert, wieder bewusster, gesünder und etwas weniger zu essen (dank den Säften bin ich jetzt schneller satt), Zucker soll reduziert werden. Auch möchte ich wieder mehr für uns zu kochen. In der letzten Zeit wurde einfach aus dem Kühlschrank schnabuliert, was so gerade da war.


Um die guten Vorsätze in die Tat umzusetzen, habe ich mir neue Kochbücher bestellt. In Zukunft sollen es bei uns 1-2 super gesunde Tage zu Hause geben, wo ganz bewusst auf die Zutaten geachtet wird und das Essen mit sogenanntem Superfood angereichert wird. Wie z.B. Chiasamen und allgemein Samen, Beeren, Granatapfel und Quinoa. Was bin ich froh, dass Mr. C. Quinoa genau so liebt wie ich und immer offen für eine neue Kreation ist. Und so habe ich natürlich sofort nach meiner Safkur Quinoa zubereitet. Reich an Proteinen und Mineralien. Zudem enthält es alle achte essentiellen Aminosäuren.

Das Rezept habe ich via Pinterest hier entdeckt. Für 4 Portionen (als grössere Beilage) braucht ihr:

Zutaten

Für den Salat:
1 Tasse Quinoa
2 Tassen Wasser
1/4 TL Salt
1 1/2 gekochte und herausgelöste Edamame
1 mittlere Gurke, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten
2 reife Avocado, in Würfel geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
3 EL Koriander, gehackt
Salz und Pfeffer

Für das Dressing:
4 EL Reisweinessig
1 1/2 EL Tamari (oder gewöhnliche Soja Sauce)
1 EL Sasamöl
1 EL Limettensaft
1/8 TL frisch geriebener Ingwer


Zubereitung

Quinoa gründlich waschen und anschliessend mit dem Wasser und dem Salz in einer Pfanne aufkochen. Für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser aufgebraucht ist. Vom Herd nehmen, mit einer Gabel das Ganze auflockern und abkühlen lassen.


Währenddem das Quinoa abkühlt, kann das Dressing zubereitet werden. In einer kleinen Schüssel Reisweinessig, Tamari, Sesamöl, Limettensaft und Ingwer miteinander vermischen.


In einer grossen Schüssel sämtliche Zutaten, also Quinoa, Edamame, Gurke, Avocado, Frühlingszwiebeln und Koriander vorsichtig miteinander vermengen. Das Dressing zufügen und nochmals gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Salat kann lauwarm oder auch kalt genossen werden.



An den Rezepten auf dem Blog wird sich durch meine Saftkurerkenntnisse natürlich nichts ändern. Schliesslich gab es auch schon in der Vergangenheit zahlreiche gesunde Gerichte. Jetzt möchte ich mich diesen einfach an bestimmten Tagen ganz bewusst widmen und werde das ein oder andere Rezept natürlich mit euch teilen. So wie auch mal eine total unvernünftige, kalorienlastige Schlemmerei.


Für alle Schweizer: Edamame findet ihr übrigens gefroren in der Migros. Ich war ganz überrascht als ich diese im Tiefkühlfach zwischen Bohnen und Kefen entdeckt habe. Online könnt ihr sehen, welche Filiale in eurer Nähe diese führt.


Jetzt bleibt mir einzig, euch ein schönes Sommerwochenende zu wünschen.

Achtet ihr bewusst auf eure Ernährung oder geniesst ihr immer worauf ihr gerade Lust habt?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Yummy! Vielen Dank für das feine Rezept! Habe mir die Zutaten gleich auf meinen Poschtizettel geschrieben und probiere es nächste Woche aus. *freu* Den Koriander muss ich meinem Mann zwar dann unterjubeln, aber diesen extra Asia-Touch braucht es einfach bei gewissen Rezepten. :-) liebe Grüsse Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Oooh wie lecker der Salat aussieht! Da fühl ich mich gleich gesund und fit nur, wenn ich den ansehe! Toll!! Das ist ein super Rezept. Ich mag das ja mit den asiatischen Zutaten. Ingwer ist eh toll. Quinoa auch. Koriander liiiiebe ich (viele ja nicht, versteh ich nicht! haha) Nur die Edamame bekomme ich hier bei uns (im Wald, hinter den 7 Bergen ;-)) nicht. Schade. Die müsste ich wahrscheinlich ersetzen.. aber das ist dann eben kreativ nachgemacht ;-)
    Liebe Corinne, hab ein tolles Wochenenede!
    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept tönt sehr gut. Alle Zutaten sind auf meiner Favouritenliste der Nahrungsmittel. Mhmmm muss ich wirklich bald mal nach machen.
    Vielen Dank für die Inspitation und geniesse das Wochenende in vollen Zügen.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  4. mhmm, wir lieben quinoa salat auch über alles. der sieht köstlich aus <3

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Corinne,
    dein Quinoa Salat sieht klasse aus! Ein tolles gesundes Rezept!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Corinne,
    gerade hatte ich diesen tollen Salat zum Mittag. Wow! Richtig lecker und toll erfrischend! Den mache ich jetzt öfter :-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne