Dienstag, 3. Dezember 2013

Zimtsterne - meine Lieblinge

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich habe euch bereits erzählt, dass ich mit der Weihnachtsbäckerei begonnen habe. So wird es in den nächsten Tagen hier einfach ein Plätzchen Rezept nach dem anderen geben. Wir ernähren uns aber natürlich nicht nur von Plätzchen im Moment, keine Angst. Aber damit ihr allenfalls noch nachbacken könnt, haben diese jetzt einfach Priorität. Danach könnt ihr bestimmt nichts Süsses mehr sehen. Es werden anschliessend auch wieder salzige Rezepte folgen. Versprochen. Und nächstes Jahr kann ich euch nicht schon wieder Zimtsterne und Co. vorstellen, so wird es dann wahrscheinlich nur ein Rezept geben, weil meine Standard Plätzchen müssen einfach sein. Jedes Jahr, ohne Ausnahme. Ich steh auf Tradition :-). Dieses Jahr aber deshalb mal alle meine Lieblingsplätzchen in Folge!

Wie eine fleissige Biene habe ich am letzten Wochenende im Akkord Plätzchen gebacken und vorher kiloweise Mehl, Butter, Puderzucker und und und nach Hause geschleppt. Für dieses Jahr also bin ich schon wieder durch mit der Weihnachtsbäckerei. Jetzt kann ich mich als nächstes auf das Basteln der Weihnachtskarten und die Geschenke fokussieren und dabei ordentlich Plätzchen mampfen. :-) Wir haben so viele, dass die wahrscheinlich bis Weihnachten 2014 (!!!) ausreichen würden. Zur Sicherheit habe ich schon welche bei meinen Eltern deponiert, so dass dann an Weihnachten auch noch das ein oder andere Guetzli in den Bergen genossen werden kann.

Heute stelle ich euch Zimtsterne vor, nach einem Rezept, das ich hier entdeckt habe mit ganz kleinen Änderungen meinerseits. Die Zimtsterne sind meine absoluten Lieblinge und wenn ich nur eine Sorte backen könnte, dann wären es diese. Ohne die kein Weihnachtsfest ;-). Auch mein Papa hat sich Zimtsterne gewünscht. Diesem Wunsch habe ich liebend gerne entsprochen.

Zutaten

500g gemahlene Mandeln
300g Puderzucker
2 TL Zimt
2 Eiweiss
2 EL Kirsch
1 Eiweiss
125g Puderzucker


Zubereitung

Mandeln und Zimt mischen. Puderzucker dazusieben. Eiweiss und Kirsch zugeben. Masse mit einem Knethaken des Handmixers verrühren. Anschliessend mit den Händen zu einem Teig kneten.

Zimtsterne / Christmas Cookies

Teig portionenweise auf Puderzucker ca. 1cm dick auswallen und Sterne ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Falls der Ausstecher klebt, diesen immer wieder in Puderzucker tauchen.

Zimtsterne / Christmas Cookies
Zimtsterne / Christmas Cookies

Das Eiweiss sehr steif schlagen und Puderzucker nach und nach zugeben. Dabei weiterschlagen. Sterne mit der Masse bepinseln und  diese im auf 150°C vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene für 10-12 Minuten backen.

Zimtsterne / Christmas Cookies

Die Zimtsterne sind wunderschön weich von der Konsistenz her. Viel besser als Gekaufte :-). Morgen geht es weiter mit dem nächsten Rezept. Es bleibt spannend :-)...

Was sind eure Lieblingsplätzchen?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Das hoert sich alles schoen an aber Zimtsterne sind viel zu kompliziert zu machen. Sie sind mein Lieblingsgebaeck, aber nur zum Essen nicht zum machen. Das habe ich schon vor Jahren aufgegeben weil es nur eine klebrige Masse ist und unmoeglich zum ausstechen. Damals weil mir der Teig zu schade war habe ich ihn loeffelweise of Oblaten gesetzt, schmeckt genau so sieht nur nicht so schoen aus. Vielleicht versuche ich es nochmal mit Ihrem Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Nichts klebt und das Ausstechen geht ganz leicht. Versprochen! :-)

    Die Backmatte und das Nudelholz bepuderzuckern. Falls es doch noch kleben sollte, die auszuwallende Kugel gut mit Puderzucker umgeben. Der zweite Schritt war aber gar nicht nötig. Nur den Ausstecher musste ich ab und zu in Puderzucker tauchen. Es gingt wirklich fix, ohne Probleme, ohne Geklebe und ruck zuck. Ausprobieren lohnt sich, denn sie schmecken wirklich köstlich. :-)

    Alles Liebe und eine schöne Adventszeit!

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne