Freitag, 24. Oktober 2014

Banana Bread - ein Gemeinschaftsprojekt

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ein Abend im Hause Coco: ich sitze im Schaukelstuhl, Laptop auf dem Schoss und bereite einen Blogpost vor. Zumindest versuche ich es. Mr. C. sitzt währenddessen am Esstisch, Laptop vor sich und bereitet eine Präsentation vor. Alle paar Minuten höre ich ein Geplapper oder Seufzer, ein Ui, nein, schön oder oh wie toll (das hin und wieder Gefluche lasse ich hier lieber weg). Vertieft wie ich bin, frage ich nach. "Hä? Was hast du gesagt?" Keine Reaktion. "Hast du etwas gesagt?" Völlig irritiert sieht mich der Liebste an: "Ich? Nein? Wieso, hast du etwas gehört?" "Ja, du hast etwas gesagt. Ich höre doch keine Geister." Weiterhin irritierter Blick. "Dann, hab ich wohl mit mir selbst gesprochen. Hör am besten gar nicht hin."

Banana Bread

Hm. Aha. Ist nicht so einfach das zu überhören! Und jedes Mal falle ich wieder darauf rein, frage nach und lasse mich von meiner "Arbeit" abhalten. Dabei sollte ich nach drei Jahren wissen, dass Mr. C., wenn er arbeitet, teilweise laut denkt. Zum Glück arbeitet er nicht in einem Grossraumbüro so wie ich jetzt. Da ginge das nämlich nicht. ;-) Oder alle Kollegen würden mich leicht schief ansehen. :-) Und nein, der Liebste ist nicht gaga oder führt Selbstgespräche. Er ist nur in Gedanken vertieft und hochkonzentriert. :-) Alles im grünen Bereich also. Irgendwie find ich das Ganze ja süss.

Banana Bread

Beim heutigen Rezept handelt es sich deshalb auch um ein Gemeinschaftsprojekt. Eine Premiere würde ich sagen. Denn das Banana Bread haben wir beide zusammen zubereitet. Ohne Selbstgespräche oder Geplapper mit sich selbst, sondern in perfekter Teamarbeit. :-) Mr. C. hatte plötzlich unheimliche Lust darauf und ich wollte schon lange mal wieder ein Banana Bread backen. Also sofort das Rezept von hier gezückt und losgelegt. Die Masse sind etwas komisch. Aber mein Masslöffel hat zum Glück ml Angaben und so ging es ganz gut:

Zutaten


275g Mehl
10 ml Backpulver 
1 ml Natron
1 ml Salz
175g Butter
200g Zucker
2 Eier
125 ml Milch
2 ml Vanillezucker
250 ml Bananen, zerdrückt (entspricht ca. 3-4 Stück)

Zubereitung

Butter und Zucker schlagen bis die Masse leicht cremig ist. Eier und Vanillezucker zugeben und mitschlagen. Abwechselnd das mit Backpulver, Natron und Salz gesiebte Mehl und die Milch dazugeben. Alles gut verrühren.

Banana Bread
Banana Bread

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und unterheben. In einer gut eingefetteten Kastenform oder einer Silikonform im auf 180°C  Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen eine Stunde backen. Schon fertig. Ein einfaches und schnelles Rezept.

Banana Bread
Banana Bread

Das Brot wird schön saftig und lecker bananig. So wie man sich ein Banana Bread vorstellt. Bewusst habe ich ein Rezept ohne Nüsse gewählt, denn ich wollte wirklich Bananen pur. So wie die Bananen Pancakes von hier.

Habt ihr oder haben eure Liebsten auch kleine "Macken"?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Liebe Corinne,
    ich liebe Bananenbrot sehr, muss aber gestehen, dass ich es nie pur backe. Muss ich unbedingt mal machen, denn deins sieht wirklich sehr schön aus und ist natürlich auch wieder perfekt in Szene gesetzt!
    Ich wünsch dir ein gemütliches und schönes Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns in der Familie sind Bananen seeehr beliebt - da sollte ich dein Rezept mal ausprobieren! Danke fürs Teilen dieser Leckerei und liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass mich wissen, wie es dir und deiner Familie geschmeckt hat. :-)
      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  3. ohh wir lieben banana bread!! das sieht so lecker aus!!
    ja gemeinschaftsprojekte sind immer was feines <3
    alles liebe
    laura & nora

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne