Montag, 17. November 2014

Pumpkin Spice Latte Sirup - Starbucks zum Zweiten

Liebe Coco’s Cute Corner Leser

Nachdem auf dem Blog am letzten Freitag mit dem Adventskalender für den Liebsten in die diesjährige Weihnachtssaison gestartet wurde, passt das heutige Rezept wie die Faust auf’s Auge. Werden die Getränke im Starbucks nämlich wieder in den roten Pappbechern serviert und steht der Pumkin Spice Latte auf der Karte, so ist klar, dass Weihnachten nicht mehr sooo weit weg sein kann. Also passt dieser Sirup wunderbar in die Vorweihnachtszeit, die bei mir schon in vollem Gange ist.


Wie beim Chai Sirup à la Starbucks schon geschrieben, mag ich Starbucks sehr. Nur sind bei uns die Preise sehr heftig und der nächste Starbucks liegt auch nicht gleich um die Ecke. So brauch ich Alternativen für zu Hause. Das spart Zeit und schont meinen Geldbeutel. Ist fast noch besser, wenn ich in eine Decke gekuschelt und bei Kerzenschein meine selbstgemachten Dupes schlürfen kann. Mit der Idee im Kopf habe ich mich durch Pinterest gewühlt und hier ein Rezept für einen Pumpkin Spice Sirup gefunden. Lecker, lecker, lecker.


Die Inspration für das Pumpkin Spice habe ich von hier, welches aber für meinen Geschmack zuviel Muskatnuss enthält und das obwohl ich die Menge reduziert und angepasst habe. Probiert es doch einfach mal aus. Da für den Sirup noch zusätzliche Zimtstangen zugefügt werden, stimmt der Geschmack für den Sirup im Endeffekt. Als pures Pumkin Spice ist es für mich aber zu wenig zimtig. Die Menge ergab 6 dl (!!!) Sirup. Naja, etwas viel, aber er macht sich auch gut als kleines Mitbringsel oder Weihnachtsgeschenk.

Zutaten

Pumpkin Spice
13 g Zimt
5 g gemahlener Ingwer
12 g Muskat
1 TL gemahlene Nelken

Sirup
2 Tassen Zucker
2 Tassen Wasser
1/2 Tasse Kürbispürée (Hokkaido Kürbis)
1 Sternanis
2 Zimtstangen
1 EL Pumpkin Spice (siehe oben)
2 Vanillestangen

Latte
2.5 dl Milch
2 Espressi
Sprühsahne

Zubereitung

Gewürze für das Pumpkin Spice alle Gewürze in ein Schraubglas geben, Deckel zudrehen und ordentlich schütteln, so dass alle Zutaten gut miteinander vermengt sind.


Für das Kürbispüree einen Hokkaido vierteln und entkernen. In Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen für 20-30 Minuten backen, bis die Spalten schön weich sind. Anschliessend mit 1-2 EL Wasser pürieren. Die Schale kann beim Hokkaido dran bleiben. Fertig ist das Pürée, das sich auf für viele andere Gerichte verwenden lässt. Für den Sirup braucht man nur wenig, den Rest kann man einfrieren.


Combine the sugar and water in a small saucepan and cook on medium/low heat until the mixture is slightly bubbly and sugar is totally dissolved.  Add in the rest of the ingredients and stir constantly while heating up the pumpkin and incorporating it all together.  Strain the entire mixture through some cheese cloth to get rid of any large bits, then bottle!


Wasser und Zucker in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Köcheln lassen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Restliche Zutaten zufügen und bis alles schön miteinander vermengt ist ständig rühren. 15-20 Minuten köcheln und anschliessend durch ein Sieb in Flaschen füllen. Abkühlen und verschliessen.


Für den effektiven Pumkin Spice Latte einen Schuss Sirup in eine Tasse geben. Milch erwärmen und Kaffee zubereiten. Ebenfalls in die Tasse füllen und umführen, so dass sich der Sirup auflöst. Mit Sprühsahne dekorieren und Zimt drüberstreuen.

Fertig ist der Kaffee, der perfekt zu einem gemütlichen Sonntag Nachmittag passt und mit dem man so richtig in Weihnachtsstimmung kommen kann.

Mögt ihr gesüsste Kaffees?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Ohhhh wie köstlich!! Ich liebe Pumpkin Spice Latte und deiner sieht besonders lecker aus...
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Preise bei Starbucks auch leicht übertrieben, aber wenn wir in der Stadt bummeln, gehört das immer irgendwie dazu :-D
    Zu Hause hab ich auch diverse Sirups (?) in verschiedenen Geschmacksrichtungen für das Coffeehouse-Feeling, da fehlt aber noch ein Pumpkin-Spice-Sirup :-)
    Ich liebe diese Optik von dem Kaffee mit der dicken Sahnehaube - das sieht soooo köstlich aus!!!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  3. Also erstmal vorab: Ich lese deinen Blog sehr gern! Und dieses Rezept wird das Nikolausgeschenk für meinen Freund, der mir seit Jahren damit in den Ohren liegt :) vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne