Freitag, 28. November 2014

Pizza - mit Pesto Rosso

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich könnte im Moment ständig nur süsse Rezepte posten. Stöbere ich durch meine noch nicht bearbeiteten Bilder, so ist dort fast nichts Salziges mehr vorhanden. Wahrscheinlich liegt das auch an der Jahreszeit. Möchte ich unser Abendessen fotografieren, so muss ich erst die Tageslichtlampen aufstellen und mit den Resultaten bin ich ja nie ganz zufrieden. Nichts schlägt Tageslicht. Und zweitens ist die kalte Jahreszeit prädestiniert für's Backen und Naschen. Am Sonntag ist zudem der 1. Advent und da darf nun definitiv mit der Weihnachsplätzchenschlemmerei begonnen werden. :-) Und auch schon typisch für diese Zeit. Der volle Terminkalender. Ich komme am Abend kaum zum Kochen und schon gar nicht zum Fotografieren.


So kommen in nächster Zeit süsse Frühstückswaffeln oder noch mehr aus der Weihnachtsbäckerei auf den Blog. Das ein oder andere Salzige habe ich aber trotzdem für euch. Nach all dem Weihnachtszauber hier, ist es mal wieder höchste Zeit für etwas Alltägliches wie Pizza. Wobei sie nicht ganz alltäglich ist und dank dem Pesto und dem Feta sich geschmacklich etwas von den ganz normalen Pizzen unterscheidet. Lecker ist sie auf alle Fälle. Der Liebste, riegengrosser Pizza Fan und sein Nahrungsmittel Nr. 1, wenn ich nicht zu Hause bin, war schwer begeistert. Eine gute Referenz also :-).

Zutaten

1 rechteckig ausgewallter Pizzateig
ca. 5 EL rotes Pesto nach diesem Rezept
2 Tomaten
1 Zwiebel
1 gelbe Peperoni / Paprika
einige schwarze, entsteine Oliven
geviertelte Artischokenherzen aus dem Glas
ca. 100 g Feta

 

Zubereitung

Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem roten Pesto bestreichen.


Strunk der Tomaten entfernen und diese in Ringe schneiden. Ebenfalls auf dem Pizzateig verteilen. Zwiebel halbieren, in Ringe schneiden und auf den Teig legen. Paprika halbieren, entkernen und auch in Streifen schneiden und drübergeben.


Oliven in Ringe schneiden und auf der Pizza verteilen. Ebenfalls die geviertelten Artischokenherzen. Feta drüberbröseln. Das ist schon alles.

Nun kommt das Ganze für ca. 20 Minuten in den Ofen. Dazu passt ein grüner Salat.

Seit ihr im Moment ebenfalls Naschkatzen oder hat bei euch die Weihnachtsbäckerei noch gar nicht gestartet?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Pizza mit Pesto habe ich noch nicht gegessen - einmal abgesehen von den TK-Pizzen, wobei da auch fraglich ist, was genau unter Pesto zu verstehen ist ;) Aber zurück zu deiner Pizza: Die klingt unheimlich lecker und wird hier wohl in den nächsten Tagen nachgebacken! Für mich zwar ohne Feta, dafür aber mit der doppelten Portion Oliven :)

    Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. ich krieg hungeeerrr :-)
    LG Frau P

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es genauso, in nächster Zeit wird sich der Blog eine Zuckerbäckerei verwandeln. Abgesehen davon, dass ich auch gerade so viele Ideen hab in der Hinsich habt. Aber natürlich ernähren wir uns nicht nur von Plätzchen, Kuchen und Co. Im Moment sind wir alle Abends dann doch ziemlich geschafft (diese frühe Dunkelheit macht einen aber auch müde), da bring keiner mehr die Geduld auf auch noch auf das Abendessen zu warten :-D Und so richtig kann ich mich aber auch nicht mit den Tageslampen anfreunden.
    Ach, mein Mann steht auch voll auf Pizza (Männer!!!) und am liebsten auf selbst gemachte. Tolle Kombination mit dem Pesto Rosso und Feta, stell ich mir richtig lecker vor, hmmm und die Artischocken machen die Pizza auch noch mal besonders!
    Ich hoffe du hattest einen schönen ersten Advent!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  4. köstlich!! bitte zwei große stücke nach berlin :D <3
    alles liebe
    nora & laura

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne