Freitag, 5. September 2014

Gebackene Feigen mit Ziegenfrischkäse und Rohschinken - endlich sind sie da

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ha, jetzt sind sie endlich auch bei uns eingetroffen, die ganz normalen Feigen! Schön, gross, violett, rund. Bisher hielten die sich irgendwie versteckt. Ihr erinnert euch bestimmt daran, als ich einen Kampf hatte, Feigen für die Feigen-Gorgonzola Pizza aufzutreiben. Naja, ob es wirklich die ganz normalen Feigen sind, weiss ich nicht, denn was ich jetzt pro Feige bezahlt habe, lasse ich mal besser weg. Im Supermarkt wohlbemerkt, nicht in irgend einem Feinkostladen.

Baked Figs with Goat Cheese and Ham
Baked Figs with Goat Cheese and Ham

Lecker, fruchtig und saftig waren sie. Deshalb hat sich das ganze doch gelohnt. Und zuschlagen musste ich. Sofort. Wer weiss, ob sie sich bald schon wieder irgendwo verstecken und ich ansonsten die Chance auf frische Feigen vertan habe. Deshalb heute hier heute schon wieder ein leckeres Feigenrezept. Aber die Saison ist kurz, so passt das schon. Dieses Rezept passt als Beilage zu einem Salat, als Tapas für Gäste oder auch einfach so. Für 4 Feigen braucht ihr:

Zutaten

4 frische, schön grosse Feigen
4 Scheiben Rohschinken
6 TL Ziegenfrischkäse
2 EL Baumnüsse
1 EL Honig

Zubereitung

Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Feigen waschen und oben im Kreuz einschneiden. Etwas auseinanderdrücken und jede Feige mit einer Scheibe Rohschinken umwickeln. Nun die Feigen mit ca. 1.5 TL Ziegenfrischkäse befüllen. Alles in eine Gratinform geben und die Feigen im Ofen ca. 20 Minuten backen lassen, so dass der Schinken leicht knusprig wird.

Baked Figs with Goat Cheese and Ham

In der Zwischenzeit Baumnüsse hacken. Den Honig in einer kleinen Bratpfanne erwärmen und Baumnüsse darin karamellisieren lassen. Masse auf ein kleines Stück Backpapier geben und auskühlen lassen. Anschliessend Krokant mit einem Messer wieder etwas zerhacken. Je einen kleinen TL davon auf die gebackenen Feigen geben und sofort geniessen.

Baked Figs with Goat Cheese and Ham
Baked Figs with Goat Cheese and Ham

Das Rezept passt auch wunderbar als kleiner Nachmittagssnack am Wochenende. Das steht ja schon ganz bald an! Juhu. Ich wünsche euch wunderschöne Tage.

Habt ihr Pläne für das Wochenende?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. mhmmm wie gut das schon wieder aussieht!!! nichts geht über feigen momentan, wir sind so süchtig danach :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ihr Lieben!
      Liebste Grüsse aus der Schweiz nach Berlin
      Corinne

      Löschen
  2. Oh, liebe Corinne, da hast du ja voll unseren Geschmack getroffen. Ich bin auch gerade so verrückt nach Feigen, dass die es kaum in den Backofen schaffen. Muss mich mal zusammenreißen, damit ich endlich mal deine tollen Feigen-Rezepte ausprobieren kann :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi, das freut mich natürlich, wenn ich euren Geschmack treffen. :-) Du musst ja nur 3 Feigen übrig lassen, so dass alle von euch immerhin eine so essen können. Es lohnt sich. :-)
      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  3. Liebe Corinne!
    Woher wußtest Du, dass Ziegenkäse mein Leibgericht ist?!?!?!?
    Ausprobieren! Ausprobieren! Ausprobieren!

    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni
      Das wusste ich natürlich nicht ;-) und an sich mag ich den strengen Geschmack von richtigem Ziegenkäse nicht. Aber lustigerweise liebe, liebe, liebe ich ZiegenFRISCHkäse überalles und hab hier schon so einige Rezepte damit vorgestellt. :-) Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.
      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  4. Oh wow, Feigen standen bei mir dieses Jahr auch noch nicht auf dem Speiseplan. Das sieht soo gut aus bei Dir... Nur von den Baumnüssen hatte ich noch nie gehört und musste dann direkt mal nachschauen, hihi. Genau mein Geschmack das Rezept.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela

      Stimmt, Baumnüsse kennt man in Deutschland nicht unter diesem Namen. Das vergesse ich jeweils. :-) Bin aber froh, hast du es herausgefunden. Für alle anderen: Baumnuss = Walnuss :-)
      Lass es dir schmecken und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne