Montag, 8. September 2014

Oreo Pralinen - ein süsser Traum

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Das Rezeptbuch Sweets: Himmlische Verführungen den ganzen Tag habe ich vor kurzem wiederentdeckt. Es enthält so viele wunderbare Rezepte, die es sich nachzumachen lohnt. Einige habe ich euch schon gezeigt. Wie das Joghurt mit Früchtespiegel und Krokant oder die Rosinenbrötchen sowie die Bananen Pancakes. Und auch zwei weitere sind schon in der Pipeline, die nur darauf warten hier gezeigt zu werden. Ihr dürft also gespannt sein und ihr seht, ich mag das Buch wirklich unheimlich gerne.

Oreo Chocolate
Oreo Chocolate

Als ich darin beim Durcblättern ein Rezept für Oreo Pralinen entdeckt habe, war natürlich sofort klar, dass dies auch getestet werden muss. Erstens liebe ich Oreos und zweitens weisse Schokolade. Beides zusammen bestimmt himmlisch. Meine Vorahnung sollte sich verwirklichen und ich habe nun eine schnelle Alternative für meine Oreo Cake Pops, die absolut göttlich waren, gefunden. Denen trauere ich schliesslich noch immer hinterher resp. könnte ich die bald mal wieder machen. Da ich euch natürlich an allem Wunderbaren teilhaben lassen möchte, das ich auf meiner persönlichen kulinarischen Reise entdecke, darf ich euch dieses Rezept für die Pralinen nicht vorenthalten.

Für 18 Pralinen braucht ihr:

Zutaten

3 Oreo Kekse (ich hab die Originale genommen. Die sind etwas grösser als die gleich schmeckenden Kekse von Aldi auf den Fotos)
200g weisse Schokolade

Zubereitung

Als erstes gilt es die Füllung aus den Keksen abzukratzen und zu vernaschen. Dafür die Kekshälften leicht gegeneinanderdrehen und anschliessend kann die Füllung mit einem stumpfen Messer ganz problemlos entfernt und in den Mund entsortgt werden. :-) Kekse in einen Frischhaltebeutel geben und mit den Händen zerbröseln. Die Keksstücke sollten nicht grösser als eine Erbse sein.

Oreo Chocolate
Oreo Chocolate

Schokolade fein hacken und in eine Metallschüssel geben. Unter gelegentlichem Rühren über dem Wasserbad schmelzen. Ist die Schokolade wunderbar geschmolzen und cremig, Keksstücke unterrühren. Anschliessend die Masse mit einem Löffel in die Silikonpralinenform geben. Form etwas auf den Tisch klopfen, so dass sich keine Bläschen bilden. Bei mir hatte die ein oder andere Praline einen kleinen Einschluss.

Oreo Chocolate
Oreo Chocolate

Nun das Ganze für ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Anschliessend die Pralinen aus der Form drücken und entweder in Pralinenpapierförmchen legen oder einfach so in einer Box im Kühlschrank lagern. So sind die Pralinen nämlich mehrere Wochen haltbar. Hübsch verpackt sind sie auch ein nettes Geschenk. Meinen Eltern habe ich am Sonntag Abend auch ein paar Pralinen als kleines Mitbringsel mitgenommen.

Seid ihr auch so Oreo Fans?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Mhmm, die sehen ja köstlich aus. Da bekomm ich direkt Hunger. :)
    Übrigens, toller Blog, den du da hast. Ich liebe es, auf deiner Seite zu schnüffeln. Mach weiter so! :)
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Wow total genial! Wie einfach und bestimmt mega lecker!

    LG Amy

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne