Montag, 27. Januar 2014

A Touch of Chanel

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich habe mich schon als Mädchen für Mode interessiert, sprach immer mit, was ich tragen will (was oft nicht funktioniert hat), konnte stundenlang in Modeprospekten oder Modezeitschriften blättern, ging liebend gerne mit meiner Mama shppen oder habe meine Barbies zig mal am Tag umgezogen. Und ich war irgendwie schon immer faziniert von Chanel. Fragt mich nicht wieso. Ich fand deren klassische Mode einfach schon immer schön. An sich oft schlicht aber die Kostüme strahlten doch immer unsagbare Eleganz aus. Und die Farben in schwarz weiss sind zwar ebenfalls schlicht, aber genau diese Schlichtheit macht es aus und wird mit dem Bouclé Material mehr als wett gemacht.

Als Mädchen wusste ich zum Glück nicht, was ein Teil von Chanel kostet. Träumen darf man ja. Und da ich früher in der Schule von allen nur Coco genannt wurde (Corinne ist ja viel zu lange), war es für mich klar. Coco braucht Coco. Gleicher Name, also muss ich auch irgendwann diese Kleider tragen. Nun gut, ich besitze auch heute, als erwachsene Frau, noch kein Stück von Chanel. Wobei doch, eine Chanel Brille und so einige Nagellacke, aber das zählt nicht wirklich ;-). Vielleicht liegt es daran, dass ich mittlerweile nicht mehr Coco genannt werde, sondern bei meinem Taufnamen. Oder es mag auch am Preis liegen ;-). Trotzdem träume ich noch. Und ich habe mir gesagt, dass ich mir auf meinen 40. Geburtstag, der zum Glück noch in sehr weiter Ferne liegt, eine ganz klassische Chanel Tasche gönnen werde. Then I am ready for Chanel. Was lange währt wird endlich gut. Und ich habe noch einige Jahre vor mir, damit ich auf das gute Stück sparen kann.

Gewisse Chanel typische Modeelemente kann man aber einfach so umsetzen. Dafür braucht es kein Label oder einen speziellen Namen. Das geht auch einfach so. Wie z.B. eine Jacke im Bouclé Material oder eine Kastenjacke mit einer unifarbenen Bordüre, wie sie Chanel bei ihren Kostümen oft anzutreffen sind. Natürlich jeweils in schwarz/weiss. Dazu eine schlichte Jeans und ein schwarzes Top mit weissem Kragen. Schuhe ebenfalls in schwarz/weiss, gesteppt mit Lackkappe. Und natürlich viele Perlen. Und schon hat man einen Hauch Chanel, ohne sein Portemonnaie zu quälen.

Die Bezugsquellen der einzelnen Kleidungsstücke findet ihr, wenn ihr auf den Link unterhalb des Bildes "A Touch of Chanel" klickt. Das Set habe ich bei Polyvore zusammengestellt.

Wart ihr als Kind schon modebegeistert oder kam das erst später oder gar nicht?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Ich war zwar modebegeistert und wollte ganz früh schon anziehen was ich will und konnte das auch aber im Nachhinein wünschte ich meine Mama hätte doch mehr eingegriffen. Rückblickend war das manchmal wirklich eine Katastrophe!

    Schöne Zusammenstellung :)

    Lieben Gruß, Lisa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa

      Vielen Dank!

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne