Donnerstag, 23. Januar 2014

Eiersalat-Canapé - die leichte Variante ohne Mayo

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Schon als Kind habe ich es toll gefunden, wenn es hiess, dass es zum Abendessen belegte Brote gibt. Gut, das klingt jetzt etwas gewöhnlich, also nenne ich sie lieber Canapés. Das gibt irgendwie mehr her ;-). Am liebsten mit Lachs, Tatar oder auch Eisalat. Einfach ohne Sülze obendrauf. Die hat in mir schon immer nur bei ihrem Anblick einen Würgereiz ausgelöst und bis heute bin ich kein Sülzenfan. Das ist mir zu glibberig. Und eklig. Ich möchte aber auf meinen Blog nicht darüber schreiben, was ich eklig finde, sondern was ich mag. Eben Canapés. Ich fühlte mich schon damals als Kind wie auf einer gediegenen Dinnerparty, wenn es diese Häppchen, auf einer schönen Platte serviert, gab.

Wie gesagt mag ich die Variante mit Ei ganz besonders. Damals wusste ich natürlich nicht, dass diese Masse hauptsächlich aus natürlich Eiern aber auch viel Mayo besteht. Hauptsache es schmeckte. Noch heute liebe ich Eisalat, aber die viele Mayo drin ist mir ein Graus. Ich verstehe das nicht. Klar Fett ist ein Geschmacksträger, aber es geht auch lecker ohne. Auch Kartoffelsalat, der nur in einer Mayosauce schwimmt, finde ich örks. Aber ich schweife - mal wieder - ab.

Umso glücklicher war ich, als ich vor etwa zwei Jahren auf dem Blog von Shutterbean ein Rezept für einen Eiersalat ohne Mayo entdeckt habe. Mein Genuss in einer leichten Form. Perfekt! Schon mehrfach ausprobiert und in der Zwischenzeit die für mich optimale Zusammenstellung gefunden, so dass es super schmeckt und man kein schlechtes Gewissen haben muss. Ich hab das Shutterbean Rezept als Basis genommen, etwas abgewandelt und für mich angepasst. Auch habe ich nur die Hälfte der Menge gemacht. Die Masse reicht für 4 Toasts, also zwei Personen. Eiersalat muss in meinen Augen frisch sein, den bereite ich nicht auf Vorrat zu. Zudem geht es fix, ist somit auch gar nicht nötig.

Zutaten

4 Eier
2 EL Ricotta
1 EL Naturejoghurt
1 gehäufter TL Senf
2 TL fein geschnittener Schnittlauch
Salz und Pfeffer
1 Prise Madras Curry
1-2 Spritzer Sriracha Sauce (je nachdem wie scharf ihr es mögt. Es sollte aber nicht dominant sein, nur etwas mehr Geschmack geben, also vorsichtig dosieren)
1 kleinen Schuss Sojasauce
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Knoblauchpulver
2 handvoll Rucola
4 Scheiben Vollkorntoast

Zubereitung

Einen Topf mit Wasser füllen, aufkochen lassen und die Eier darin für ca. 10 Minuten hart kochen. Danach die Eier mit kaltem Wasser abschrecken und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Ricotta, Joghurt, Senf sowie sämtliche Gewürze in einer Schüssel miteinander vermischen. Eier schälen. Die Eier halbieren, das Eigelb entfernen und dieses in die Schüssel mit der Ricotta Mischung brösmeln. Das Eiweiss klein schneiden und ebenfalls zugeben. Alles gut miteinander vermischen und bei Bedarf noch weiter abschmecken.

Mayo Free Egg Salad Canape
Mayo Free Egg Salad Canape
Mayo Free Egg Salad Canape

Wer will kann dieser Masse auch noch fein gehackte Zwiebeln zugeben, kleine Erbsen passen auch wunderbar oder auch angebratene Speckwüfel. Das Rezept lässt sich wirklich je nach Gusto varriieren.

Mayo Free Egg Salad Canape
Mayo Free Egg Salad Canape

Die Toasts toasten und die Eimasse darauf verteilen. Mit einigen Blättern Rucola garnieren und sofort geniessen ohne Reue. So ist der Eiersalat zum einen wirklich unglaublich lecker und zum anderen um einiges leichter als in der herkömmlichen Variante. Dazu passt ein Salat.

Was habt ihr als Kinder jeweils gerne gegessen?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Könnte man statt des Ricotta auch was anderes nehmen?
    Kleiner Tipp, ich lege das gekochte Ei einmal längs und dann quer in einen Eierschneider und mische es dann unter die restlich Masse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jubi,

      Ich habe zwar zig Küchengeräte, aber einen Eierschneider besitze ich keinen. Deshalb mein ganzes Prozedere. Aber mit deiner Variante ist man natürlich noch schneller. :-)

      Villeicht statt Ricotta noch mehr Joghurt, wobei die Masse dann ev. zu flüssig wird. Oder Quark ginge bestimmt auch. Der Ricotta sorgt für eine schön sämige Konsistenz, die man wunderbar aufs Brot streichen kann, ohne dass etwas runterläuft. Aber wenn man den nicht mag oder es noch leichter will, denke ich, dass Quark die beste Alternative wäre. Der ist ja auch etwas fester als Joghurt.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. Vielen Dank, wird ich probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie toll, ich liebe auch Eiersalat!! ♥
    Madras Curry hab ich noch nie gesehen, oder geht da auch schlichter Curry?
    und Sriracha Sauce sagt mir auch absolut nichts :D finde ich das im gewöhnlichen Laden?

    Sülze finde ich auch heute noch derartig eklig und esse sie nicht, und einen Eierschneider besitze ich ebenso wenig. ich will mir schon ewig einen zulegen, aber mei.. geht auch mit nem guten Messer :)

    Liebe Grüße und bin echt froh deinen Blog gefunden zu haben!

    Dani ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani

      Danke, für deinen lieben Kommentar. Das geht natürlich runter wie Honig :-D....

      Ich hab so viel Küchenkram zu Hause, ich weiss schon gar nicht mehr wohin. Aber ein Eierschneider fehlt noch, es geht aber auch prima ohne (alle anderen Sachen brauche ich natürlich ganz dringend ;-)).

      Meine Madras Curry Gewürzmischung stammt aus einem indischen Laden. Die Mischung schmeckt viel intensiver und ist auch etwas schärfer. Klar, kann man auch gewöhnliches Curry Pulver nehmen, aber der Geschmack ist an sich nicht der Gleiche. Das macht aber wahrscheinlich keinen grossen Unterschied, denn ich nehme, wie geschrieben, nur eine kleine Prise. Mit normalem Currypulver kann man bestimmt etwas mehr nehmen. Die ist deutlich weniger scharf.

      Sriracha Sauce ist eine sehr scharfe Chili Sauce. Von der hab ich auch nur ganz, ganz wenig genommen für etwas Würze. Es ist die hier:

      http://www.huyfong.com/no_frames/sriracha.htm

      Gibt es bestimmt in einem Asia Laden. Ebenso vielleicht die Madras Curry Mischung. Ansonsten kann man ev. auch einen kleinen Spritzer Tabasco nehmen.

      Freue mich, wenn du wieder vorbeischaust :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  4. Ich bin auch gerade am Ricotta hängen geblieben, weil ich den hier in der Kleinstadt nicht bekomme. Ich würde Hüttenkäse als Ersatz vorschlagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Hüttenkäse wird die Sauce halt noch etwas "körniger", aber das schmeckt bestimmt auch.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  5. Yum, das wird nachgemacht :-) Eiersalat mag ich gerne, aber Mayo ist eklig finde ich :-D Ricotta und Joghurt ist viel besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,

      Lass mich wissen, ob es dir geschmeckt hat. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  6. Das sieht toll aus. :) Werde ich probieren. Die Variante mit Curry kenne ich bisher nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni,

      Nur eine Prise Curry. Die schmeckt man kaum, gibt aber eine besondere Note :-).

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  7. Ich liebe Eiersalat-Canapés...und Sülze kann ich auch nicht ausstehen, brrr. Ich werde
    Dein Rezept demnächst ausprobieren!
    LG und schönes Wochenende, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,

      Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat. Auch die ein schönes Wochenende und alles Liebe,

      Corinne

      Löschen
  8. Uhmmmm werde es nachmachen!!! Bei Dir finde ich immer Leckereien:-))

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne