Montag, 17. Februar 2014

Knäckebrot - knusper, knusper Knäuschen

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Das erst vor kurzem vorgstellte Granola hat mich inspiriert und ich wollte noch mehr knusprige, gesunde und kernige Frühstücksideen. Bei dem Gedanken musste ich irgendwie sofort an Knäckebrot denken. Wie gut das ich unzählige Koch- und Geschenkbücher habe und wusste, dass sich in einem ein genau solches Rezept befindet. Wer suchet der findet und so habe ich im xx Buch schliesslich das Knäckebrot Rezept entdeckt und war überrascht wie schnell und einfach das doch geht! Und das Beste, das Resultat überzeugt total. Die Zutaten habe ich an sich auch immer zu Hause, das macht das Ganze noch besser. So kann ich jetzt nach Lust und Laune mein eigenes Knäckebrot zaubern.

Ich stelle mir auch einen gemütlichen Abend mit Freunden vor. Ein gutes Glas Wein, tolle und aussergewöhnliche Käsesorten und eben dieses Knäckebrot. So kann der Abend nur ein Hit werden. Und es kann ja nicht sein, dass ich gar nichts Selbstgemachtes auftische. Freudig haben Herr C. und ich schon vorgeknuspert. Beim nächsten Besuch von Freunden werde ich aber meine Käseidee, welche absolut kein Käse ist, umsetzen. :-)

Die Menge ergibt ein Backblech also 12 Scheiben Knäckebrot. Dunkel und trocken gelagert hält sich das Knäckebrot bis zu 3 Monaten. Bei uns war es allerdings nach einer halben Woche schon verputzt.

Zutaten

25g Sonnenblumenkerne
25g Sesam
25g Leinsamen
25g Kürbiskerne
63g Dinkelvollkornmehl
63g Haferflocken, blütenzart
1/4 TL Salz
1 EL Rapsöl
250 ml Wasser

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne, den Seam, die Leinsamen und die Kürbiskerne mischen. Davon 25g beiseite stellen. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles miteinander verrühren, bis ein breiiger Teig entsteht.

Crisp Bread

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmässig dünn auf das Blech streichen. Die beiseite gestellten Saaten auf dem Teig verteilen. Im auf 175°C vorgeheizten Backofen etwa eine Stunde backen. Nach ca. 15 Minuten mit einem Pizzarad den Teig in 12 Scheiben schneiden.

Crisp Bread
Crisp Bread

Das Knäckebrot passt zudem perfekt zu dem neuen Geschirr, dass ich per Zufall für einen absoluten Schnäppchenpreis ergattern konnte (2 hübsche Tassen und diesen süssen Teller). Eine rundum gelungene Sache :-). Ich bin happy und habe fertig. Für heute.

Crisp Bread

Habt ihr noch weitere gesunde und schnelle Frühstücksideen für mich? Müesliriegel stehen schon in den Startlöchern ;-).

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. mhmm wie lecker, das sieht so richtig schön kernig aus, müssen wir unbedingt mal ausprobieren :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht das, es geht so einfach.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. Die sind lecker :)

    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker. Bei uns gibt es nicht sehr oft Brot, aber wenn: dann esse ich auch sehr gerne Knäckebrot und da ich ein großer Nuss- und Kernefan bin, möchte ich gerade am liebsten in deine super gut aussehenden Knäckebrote beißen ;-)
    Ein paar Frühstücksideen habe ich auch noch für dich:
    Banana-Müsli-Kugeln zum Wegsnacken und für Unterwegs super (http://annasteller.wordpress.com/2013/10/14/banana-musli-kugeln/)
    oder
    Quark-Hörnchen: perfekt für süße Aufstriche (http://annasteller.wordpress.com/2013/08/01/quark-hornchen/)
    oder
    Vollkornbrötchen (http://annasteller.wordpress.com/2013/04/05/vollkornbrotchen/)
    und falls du Dinkelmehl in Hause hast: http://annasteller.wordpress.com/2013/02/04/dinkelbrotchen/
    Viel Spaß beim Nachmachen :-), dein Rezept steht ab sofort auf der to-do-liste ;-)
    Viele Grüße
    Anna von Anna's Teller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna

      Wow, vielen Dank für die vielen, tollen Ideen. die schaue ich mir sehr gerne an.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  4. Liebe Corinne,

    innerhalb von einer Woche hab ich dieses wunderbare Knäckebrot bereits zwei Mal nachgebacken und bin völlig begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept! :-)

    Liebe Grüße
    Krissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krissi

      Das freut mich natürlich riesig, dass dir das Knäckebrot so gut schmeckt. :-) Ich hätte auch nie gedacht, dass das so fix geht.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  5. Oh göttlich!!!!
    Das werde ich sofort ausprobieren.
    Hab nicht danach gesucht, aber weiß jetzt das ich etwas gefunden habe wonach ich hätte suchen sollen.
    Ich finde das Rezept super leicht und super toll.
    Vor allem weiß man wenn man es selbst zubereitet, dass es frisch ist und woher die Zutaten stammen.
    Ich freu mich echt drauf das auszuprobieren.

    Danke für das tolle Rezept!!

    (Bin übrigens über Facebook "FOODLICIOUS" auf die gestoßen, grad eben)

    Liebe Grüße
    Jette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jette

      Es freut mich, dass du den Weg zu mir in meine Ecke gefunden hast. :-)

      Lass mich wissen, ob dir das Knäckebrot geschmeckt hat. Bei uns ist es jeweils ruck zuck wieder weg. Aber da es so schnell zubereitet ist, keine so grosse Trägödie. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne