Dienstag, 4. Februar 2014

Lachsaufstrich und Erbsenaufstrich - wir feiern eine Crostini Party

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Kochen ist eine Leidenschaft von mir. Das solltet ihr in der Zwischenzeit schon gemerkt haben. Aber es gibt Tage, da bin ich einfach nur faul. Da bin ich nach der Arbeit erledigt und möchte so schnell wie möglich auf die Couch. Möchte mit minimalem Aufwand maximalen Ertrag. Etwas leckeres zu Essen, das muss immer sein, einfach ohne langes rumwerkeln in der Küche. An solchen Tagen greife ich gerne zu diversen Aufstrichen zurück. Humus, Kichererbsen Curry Aufstrich oder auch meine Guacamole Cheddar Schnitten habe ich euch bereits vorgestellt. Auch die Feta Creme, die Eiersalat Toasts oder die Feta Oliven Brötchen. Solche Rezepte sind so praktisch, für genau solche Tage, eignen sich aber auch perfekt für ein Picknick im Sommer (auch wenn wir uns da noch etwas gedulden müssen). Man wirft einfach alle Zutaten in einen Blender und lässt alles schön pürieren. Und schon kann man etwas Tolles geniessen.

Heute habe ich für euch zwei weitere dieser einfachen Aufstriche im Gepäck. Einen mit Lachs und einen mit Erbsen. Der mit Lachs habe ich vom Blog Shutterbean hier entdeckt und der mit Erbsen stammt vom hier. Der lachsige eignet sich auch super zum Brunch und er ist geschmacklich wirklich fantastisch. Für alle Räucherlachsliebhaber eine absolute Ausprobierempfehlung von meiner Seite. Der mit Erbsen ist leicht nussig im Geschmack und durch die Beigabe von Zitronen auch sehr, sehr frisch. Wenn man Erbsen nicht mag, wird man natürlich auch den Aufstrich nicht mögen. Aber uns hat auch der super geschmeckt, trotz der giftigen Farbe und er ist vegan. :-) Als Crostini serviert, machen sich die beiden Aufstriche auch perfekt auf einer hübschen Platte an einem Apéro.

Mr. C. war vom Lachaufstrich übrigens dermassen begeistert, dass er ihn am Wochenende gleich noch einmal zubereitet hat. Ich glaube wir haben einen neuen Liebling in unserer Küche und ein Rezept entdeckt, das es bestimmt häufig geben wird. Und hier kommen sie jetzt also, zwei Rezepte für die "ich habe heute keine Lust zum kochen, aber ich will doch etwas ganz, ganz leckeres auf meinem Teller Tage". Und nein, fertig Food ist auch an solchen Tagen keine Option :-). Nur wenn ich wirklich krank bin, darf Mr. C. den Pizzakurier anrufen (der arme Mann). ;-)

Zutaten

Lachsaufstrich
170g Frischkäse
2 EL Naturejoghurt
1 EL Kapern (abgetropft und gewaschen)
1 EL gehackte rote Zwiebel
2 TL frischer Zitronensaft
1/2 TL Meerrettich (ich habe Meerrettichcreme verwendet)
120g geräucherter Lachs (in kleine Stücke gerupft)

Erbsenaufstrich
1 Knoblauchzehe grob zerkleinert
1/4 Cup glatte Petersilie
2 EL Olivenöl
2 Cups Erbsen (meine waren noch leicht gefroren)
1 EL Zitronenzeste
1 EL frischer Zitronensaft (je nach Geschmack auch mehr)
Salz und Pfeffer

Für beide Aufstriche
Toastbrot oder jedes andere Brot, das man grad zur Hand hat (getoasted)

Zubereitung

Lachsaufstrich
In einem kleinen Foodprocessor oder in ein hohen Gefäss Frischkäse, Joghurt, Kapern, Zwiebeln, Zitronensaft, Meerrettich und die Hälfte des Lachses geben und pürieren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die andere Hälfte der Lachsstücken untermischen und schon ist man fertig. Jetzt das Ganze noch in eine hübsche Schale umfüllen und schon kann gegessen werden. Schneller steht ein leckeres Abendessen wohl kaum auf dem Tisch.

Smoked Salmon Spread and Peas Lemon Spread
Smoked Salmon Spread and Peas Lemon Spread

Erbsenaufstrich
Knoblauch, glatte Petersilie, 1 EL Olivenöl, etwas Salz, etwas Wasser und die Erbsen in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Erbsen schon weich sind. Gelegentlich umrühren. Das Ganze hat bei mir ca. 5 Minuten gedauert. Die vorhandene Flüssigkeit abgiessen, diese aber irgendwo auffangen. Je nach Konsistenz des Pürées braucht man noch etwas Flüssigkeit.

Smoked Salmon Spread and Peas Lemon Spread
Smoked Salmon Spread and Peas Lemon Spread

Die Erbsenmasse nun ebenfalls in einen Foodprocessor oder ein hohes Gefäss geben. Zitronenzeste, Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und wer will noch 2 EL Schnittlauch beifügen (hatten wir nicht zu Hause, also habe ich darauf verzichtet) und das ganze pürieren. Ist die Masse noch zu körnig und nicht streichfähig noch etwas von der aufgefangenen Flüssigkeit zugeben, bis die Masse die gewünschte Konsistenz erreicht. Voilà. Auch hier minimaler Aufwand für ein maximales Geschmackserlebnis. :-)

Was ist euer liebster Aufstrich?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Wow, der Erbsenaufstrich hat ja eine tolle Farbe! Und klingt auch sehr lecker! :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela

      Die Farbe des Erbsenaufstriches sieht wirklich giftig aus. :-) Aber geschmacklich ist er wirklich sehr lecker und bestimmt auch nicht giftig. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne