Montag, 24. Februar 2014

Tartelettes mit karamellisierten Zwiebeln und Ziegenkäse - ein Gedicht

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Vor Kurzem haben mein Bruder und seine Verlobte einen Fondueabend mit Freunden organisiert, wo mich so einige der weiblichen Gäste auf meinen Blog angesprochen haben. Das positive Feedback hat mich unheimlich gefreut. Primär ist der Blog einfach meine Ecke, wo ich meine Rezepte sammle und poste, was mir Spass macht, Ideen festhalte. Aber wenn ich damit noch anderen Menschen eine kleine Freude machen kann oder sie inspirieren, ist das ja noch viel besser! Ich bin dann richtig beflügelt nach Hause geschwebt. Genau diese Momente machen das Bloggen so unglaublich schön.

Was mich erstaunt hat, war aber, dass so einige davon ausgegangen sind, dass ich die Fotos der Gerichte nicht selber mache, sondern irgendwo aus dem Internet her habe. Nein, nein. Alle Fotos werden von mir (oder wenn ich zu sehen bin von Mr. C.) höchstpersönlich vor Verzehr geschossen. Als pflichtbewusste Juristin würde ich nie fremde Bilder mit meinem Logo versehen und die usprüngliche Quelle verheimlichen. Nichts da mit Plagiaten. Das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. :-) Meist kam dann die Reaktion, dass ich in dem Falle über so einiges an Geschirr verfügen muss. Ähm ja, ich gehe jetzt nicht weiter darauf ein, aber Herr C. könnte bestimmt ein Lied davon singen. ;-) Hinzukommt, dass auch die Fotoausrüstung stetig wächst, aber wechseln wir das Thema.

Einen schönen Spannungsbogen zum heutigen Gericht gelingt mir bei dieser Einleitung leider nicht. Ich kann nur sagen, dass diese Tartelettes unglaublich lecker sind. Das Rezept ist vom Blog What Katie ate hier zu finden und wurde von mir ganz leicht abgewandelt. Die dafür benötigte Zwiebelmarmelade stelle ich euch morgen separat vor. Und wer gar nicht warten kann, sieht im Link wie diese zu zubereiten ist. Ich habe für uns 2 vier Tartelettes gemacht, dazu noch einen Salat serviert. Von der Zwiebelkonfitüre hatte ich anschliessend noch zwei Weck Gläschen übrig.

Zutaten

1 rechteckiger Kuchen- oder Blätterteig
4 gehäufte EL Zwiebelmarmelade
175g Ziegenkäse, in 1.5cm Scheiben geschnitten (ich habe die Chavroux Rolle genommen)
3-4 Thymianzweige
Meerzahlt und schwarzer Pfeffer
250ml Balsamico
3 EL brauner Zucker

Zubereitung

Ofen auf 220°C vorheizen. Die Tartelettes Förmchen auf den Teig setzen und etwas grössere Kreise ausschneiden. Je nach Grösse der Förmchen, reicht es für 4-6 Tartelettes. Die Kreise in die Tartelette Förmchen geben und den Rand schön andrücken. Die Böden mit der Gabel einstechen.

Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup
Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup

Ich habe 4 Tartelettes gemacht und so je einen gehäuften Esslöffel Zwiebelmarmelade auf den Böden gleichmässig verteilt. Auf jedes Tartelette eine Scheibe vom Ziegenkäse legen und mit Thymianblättchen sowie Pfeffer bestreuen. Nun kommen die Tartelettes für 20 Minuten in den Ofen, bis der Teig schön goldbraun ist.

Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup
Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup

In der Zwischenzeit den Balsamico in ein kleines Pfännchen geben, aufkochen, Hitze reduzieren und bis zur Hälfte einkochen lassen. Den braunen Zucker hinzufügen und weiterköcheln lassen, bis die Masse sirupartig ist.
Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup
Caramelised Onion and Goat’s Cheese Tartlets with Balsamic Syrup

Die Tartelettes mit dem Balsamicosirup beträufeln (ich hatte nicht den ganzen Sirup verwendet) und mit einem Thymianzweig garnieren.

Klingt dieses Rezept nicht einfach unglaublich köstlich?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Oh, das sieht aber lecker aus! Ziegenkäse könnte ich sowieso immer essen. Schmeckt einfach sooo lecker!

    Liebe Grüße!
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna

      Sie sind auch wirklich so lecker, wie sie aussehen. :-)

      Mit dem Ziegenkäse hast du absolut recht. Ich könnt mich da auch reinlegen (so lange er mild ist).

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne