Freitag, 27. Juni 2014

Gebackener Blumenkohl mit Tahini - lecker exotisch

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich seh schon. Ihr seid genau so neugierig und voyeuristisch veranlagt wie ich ;-). Der Behind the Scenes Post scheint auf sehr grosses Interesse gestoßen zu sein. Noch nie hatte ein Post so schnell so viele Klicks und noch nie hatte ich an einem Tag überhaupt so viele Klicks, ohne irgendwo verlinkt worden zu sein ;-). Es freut mich natürlich, wenn euch der kleine Einblick gefallen hat. Und ich bin froh, bin ich nicht die einzige Person, die so neugierig ist und solche Posts von anderen immer spannend findet. Muss ich also mehr die Hosen runter lassen, damit ihr mich noch zahlreicher besuchen kommt. Jaja, ich schau mal, was ich tun kann. Ich kann mir ja am Wochenende schon mal ein paar Gedanken machen ;-).


Kommen wir aber wieder zum Essen zurück. Deshalb seid ihr wahrscheinlich hauptsächlich bei mir in meiner Ecke auf Besuch. Alltagsrezepte. Heute mal wieder etwas ganz einfaches mit Blumenkohl. Den gab es hier schon lange nicht mehr und bisher sogar nur 1 Mal in Form dieses Blumenkohlsalats. Dieses mal ist aber der Blumenkohl ganz anders zubereitet und auch geschmacklich nicht zu vergleichen. Er wird im Ofen gebacken und mit einer Tahini Sauce serviert. Lecker, irgendwie exotisch und gesund. Via Pinterest bin ich auf das Rezept vom Blog "Wandering Spice" gestossen.

Das Gericht eignet sich natürlich auch als Beilage. Wir haben es pur genossen, dazu noch etwas grünen Salat und das gesunde Abendessen ist komplett. Für 2 Personen braucht ihr.

Zutaten

1 kleinen Blumenkohl in ca. 1cm Scheiben geschnitten
ca. 2 grosszügie TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
Olivenöl
1/2 Tasse Tahini
Saft von 1/2 Zitrone
2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
1 grosszügiger EL Joghurt

Zubereitung

Ofen auf 200°C vorheizen. Den Blumenkohl waschen und als Ganzes in Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Scheiben mit wenig Olivenöl bepinseln (ich bepinsle jeweils nur die Oberseite, das spart Öl). Mit Kreuzkümmelpulver und etwas Salz und Pfeffer besprenkeln.


Im Ofen für ca. 20 Minuten backen oder bis die Scheiben schön goldbraun sind. Ich verzichte auf das Wenden, wer will, kann das natürlich in der Hälfe der Zeit. Ich bin faul und bisher hat es immer prima ohne geklappt.


In einem Schüsselchen Tahini, Zitronensaft, Knoblauch und Joghurt miteinander vermischen. Zum gebackenen Blumenkohl servieren. Die Kombination schmeckt wirklich herrlich.

Habt ihr Pläne für's bevorstehende Wochenende?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Ich glaube, das muss ich jetzt sofort am Wochenende nachmachen...gerösteten Blumenkohl liebe ich und der Dip dazu ist bestimmt super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta

      Schon getestet? War es gut? :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. mhmm das klingt super lecker, tolle kombi!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Corinne,

    dieses Essen klingt wirklich super lecker und wird ganz sicher von mir nachgekocht. Aber was zur Hölle ist Tahini?
    Bei Foodblogs ist es immer schwierig zu kommentieren, auch wenn ich jeden deiner Post´s lese. Ich weiß, wie sehr man sich immer freut ein Feedback zu bekommen, aber jedes mal drunter zu schreiben das es lecker aussieht (was es wirklich jedes Mal tut) finde ich auch langweilig. Gut das heute Tahini mit dabei war! :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen

      Tahini ist Sesampaste. Die gibt es bei uns im normalen Supermarkt. Ansonsten bestimmt in einem türkischen o.ä. Lebensmittelladen. Ich hoffe, es wird dir schmecken und ich freu mich wirklich riesig, dass du meinen Blog so regelmässig liest. :-)

      Alles Liebe aus Zürich,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne