Sonntag, 29. Juni 2014

What to wear als Hochzeitsgast - Sister of the Groom

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Ich habe euch bei meinem München Reisebericht erzählt, dass mein Bruder seiner langjährigen Freundin einen Heiratsantrag gemacht hat *herzchenmal*. Das ist bald ein Jahr her und jetzt steht schon die Hochzeit an. Zumindest die zivile Trauung. Das grosse Fest steigt dann im Dezember.

Da diese Trauung aber an sich - zumindest rechtlich - das relevante Ereignis ist, wird natürlich auch schon jetzt im kleinen und familiären Rahmen gefeiert und es stellt sich die Frage nach der Kleidung. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es Anfang August schön warm sein wird.

Ich überlege mir bei jeder Hochzeit bereits im vornherein, was ich tragen werde und stelle mein Outfit komplett (also inkl. Schuhe, Tasche, Jäckchen / Pashmina) zusammen, so dass ich am grossen Tag nicht mehr überlegen muss. So steht mein Outfit für die Hochzeit meines Bruders jetzt schon und ich kann dieser ganz entspannt entgegen blicken, freue mich darauf und bin geehrt, dass ich die Fotos schiessen darf. Ich hoffe, ich sehe dann durch die Linse. Ich Sensibelchen vergiesse bestimmt die ein oder andere Träne ;-). Da ich die Fotos mache, habe ich ein Kleid gewählt, in dem ich mich gut bewegen kann und ich keine Angst haben muss, dass etwas verrutscht. ;-) Ich will schliesslich keinen Skandal verursachen und so habe ich bewusst ein Kleid mit breiten Trägern gewählt und auf schulterfrei o.ä. verzichtet.


Das Set habe ich bei Polyvore zusammengestellt. Die einzelnen Produkte seht ihr, wenn ihr auf den Link Wedding Guest Outfit klickt.

Allgemein zu beachten als Hochzeitsgast gilt:
  • Natürlich wird kein uni weisses Kleid getragen. Diese Farbe ist einzig und allein der Braut vorbehalten. Ausser natürlich das Brautpaar sagt explizit, dass es diese Farbe bei den Gästen wünscht.
  • Schwarz wird an Frauen auch nicht gerne gesehen, da es an sich eine Trauerfarbe ist. Es kommt jedoch auf das Brautpaar an. Mich persönlich würde das nicht stören, denn ich finde die Farbe elegant und festlich, also einer Hochzeit angemessen. Fragt doch am besten nach, ob schwarz in Ordnung geht oder nicht.
  • Ich habe auch schon erlebt, dass rot als zu auffällig qualifiziert wurde und nicht erwünscht war. Am besten also immer vorher mit dem Brautpaar schnell klären, was outfittechnisch gewünscht wird.
  • Als Frau würde ich immer ein Kleid tragen. Ich finde das einfach am elegantesten. Es muss nicht lang sein, ausser der Dresscode schreibt das vor. Hosenanzug oder Rock mit Bluse gefällt mir persönlich für eine Hochzeit nicht wirklich. Ausser ihr seid Olivia Palermo und seht mit Kashmir Pulli und Tüllrock einfach atemberaubend aus. Dann geht das natürlich. Es gibt so viele tolle Kleider, die auch nicht teuer sind. Schaut doch mal bei Zalando unter festliche Kleider. Dort fndet ihr bestimmt etwas, das einem so festlichen Anlass angemessen ist und euch gefällt. Jeans sind m.E. absolut tabu, ausser es wird ein ganz ungezwungenes Grillfest gefeiert und es ist klar kommuniziert, dass man in Alltagskleidung erscheinen soll.
  • Findet die Trauung in einer katholischen Kirche statt, so müssten die Schultern bedeckt sein. Also bei schulterfreien und ärmellosen Kleidern für die Kirche ein Schal um die Schultern legen.
  • Kleider nicht zu freizügig wählen. Also nicht miniminimini und auch der Ausschnitt so, dass man nicht Angst haben muss, etwas fällt raus. :-)
  • Da ich klein bin, wähle ich zu meinen Kleidern für Hochzeiten immer hohe Schuhe. So wirken an mir die Kleider einfach besser und eleganter. Bei grossen Frauen, gehen natürlich auch schöne Ballerinas oder flache Sandalen.
  • Ist das Kleid farbig und finde ich nicht den exakten Farbton, so entscheide ich mich jeweils für Accessoires, also Schuhe und je nach dem auch Tasche, in gold oder silber. Das passt fast immer. Die Schuhe wähle ich auch gerne in nude. Diese Farbe hat den Vorteil, dass die Beine länger wirken. Kate Middleton trägt auch oft nude farbene Schuhe zu ihren schönen Kleidern. Achtet euch mal, wie toll das immer aussieht.
  • Ist es kalt, so kann man auch hautfarbene Strümpfe tragen. Dann aber bitte unbedingt mit geschlossenen Schuhen. Offene Schuhe mit Strümpfen geht in meinen Augen absolut gar nicht.
  • Ist das Kleid schlicht, so kann man gerne mit auffälligen Ohrringen oder einer Statement Kette das Outfit aufpeppen. Ansonsten wähle ich dezenten Schmuck (Perlen oder auch etwas mit Brillanten oder etwas Schlichtes in der passenden Farbe zum Kleid).
  • Ich trage immer Make-Up, aber dezent. Dann muss ich auch weniger Angst haben, dass viel verschmiert. Schliesslich soll es den ganzen Tag gut halten. Die nötigsten Utensilien, um kleine Fehler zu beheben, nehme ich jeweils in der Handtasche mit. Die Nägel lackiere ich entweder in einer zum Kleid passenden Farbe oder einem dezenten rosa. Die Haare entweder hübsch offen geföhnt oder hochgesteckt. Wer nicht so talentiert ist, kann gerne dafür zum Friseur gehen. 
Das werde ich mir dieses Mal auch gönnen. Schliesslich ist die Hochzeit meines Bruders schon etwas Besonderes, wo ich hübsch aussehen will. Vielleicht schaffe ich es es ja trotz Photojob auf das ein oder andere Foto. ;-)

Für das Brautpaar ist dieser Tag hoffentlich ein einmaliges Ereignis und so kann man sich als Gast ruhig auch etwas Mühe mit dem Outfit geben. Schliesslich bleibt man auf den Fotos verewigt, die sich das Paar bestimmt oft ansehen wird. Als Kinder haben wir z.B. am Hochzeitstag unserer Eltern immer alle gemeinsam das Hochzeitsalbum angesehen. Falls diese Tradition von meiner Bruder und seiner Freu weitergeführt werden sollte, möchte ich, dass meine Neffen und Nichten nebst dem glücklichen Brautpaar eine tolle Tante auf den Bildern sehen. ;-)

Was tragt ihr jeweils zu einer Hochzeit?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Tolle Tipps liebe Corinne! Und das Kleid finde ich wunderschön, genau meine Farben!!
    Ich wünsche deinem Bruder aber auch dir natürlich einen tollen Festtag!
    Alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne