Dienstag, 29. Oktober 2013

10 Facts about my Blog and Myself!

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Heute mal etwas anderes. Die liebe Marisa von vom Blog Wunderland (klick) hat mich letzte Woche getaggt und mir 10 Fragen gestellt, die ich ihr und euch jetzt beantworte. Was hab ich mich gefreut, dass ich getaggt wurde! Bin ich doch noch ein absoluter Neuling in der Bloggerwelt und eine erfahrene Bloggerin interessiert sich für mich und meinen Blog. Wie schön! You made my Day! :-)


Einige von euch kennen dieses Frage-Spiel bestimmt von Instagram oder auch schon von anderen Blogs. Für diejenigen, die es nicht kennen, jetzt eine kurze Erklärung. Nachdem ich die 10 Fragen von Marisa beantwortet habe, denke ich mir 10 neue Fragen aus, die ich anderen Bloggern stellen werde. Es soll sich dabei um "kleine" Blogs handeln mit unter 200 Lesern und an sich müsste man 10 Blogger "ernennen". Da ich aber meist bekanntere resp. grössere oder auch ausländische Blogs lese, habe ich "nur" 9 Blogs nominiert *shame on me*, aber ich denke, das geht so in Ordnung. Ich hoffe meine nominierten Blogger beantworten meine Fragen. Ein Muss ist es natürlich nicht, alles freiwillig hier :-).

Nun meine Antworten.

1. Was hat dich dazu veranlasst zu bloggen?
Ich habe schon lange diverse Blogs verfolgt und war immer begeistert von all der Kreativität, den Ideen und wunderschönen Bildern. Ich fand es spannend irgendwie an den Leben der einzelnen Blogger teilhaben zu dürfen, auch wenn natürlich immer nur kleine Bruchstücke und Erlebnisse geschildert werden (anscheinend habe ich eine voyeuristische Ader ;-)). Irgendwann dachte ich mir: das will ich auch :-)! Da ich leidenschaftlich gerne koche und auch gerne fotografiere, hin und wieder bastle und auch einrichte, Mode und Beauty mag, dachte ich mir, dass ich in einem Blog all das festhalten kann, was mir gefällt. Zudem wollte ich einen kreativen Ausgleich zu meinem Job und da ich ein Plappermaul bin (ich rede jedoch nur einen Bruchteil so viel wie ich denke :-)), passt ein Blog optimal zu mir.

Ausserdem ist es eine Art Tagebuch (auch wenn ich natürlich hier nicht meine intimsten Geheimnisse festhalte oder verrate ;-)). Aber ich finde es spannend, wenn ich dann irgendwann auf meine Bloganfänge zurückblicken kann. Wie haben sich meine Fotografien verändert? Wie habe ich mich verändert? Mag ich die Speise noch immer? Was hat sich in meinem Leben zwischenzeitlich getan? Was waren meine damaligen Gedanken? Welche Erlebnisse habe ich in einem Blogpost festgehalten? Ihr seht, ich plane den Blog noch ein Weilchen weiterzuführen ;-).

Hinzu kommt, dass ich meine Lieblingsrezepte so schön gebündelt habe und mich nicht immer fragen muss, wo ich es hingelegt habe oder wo es abgespeichert ist. Wirklich praktisch und hilfreich. Mein eigenes kleines Kochbuch sozusagen, das stetig weiterwächst.

2. Ohne was kannst du nicht leben bzw. aus dem Haus gehen?
Mein iPhone habe ich immer dabei. Für sämtliche Notfälle, die gegebenenfalls eintreten könnten und gegen Langeweile, wenn ich mal irgendwo warten muss. Und sei es, dass ich nur kurz einkaufen gehe. Auch da kann es mir an der Kasse langweilig werden oder ich muss Mr. C. oder einer Freundin ganz dringend etwas mitteilen, das keine Sekunde länger warten kann ;-). Und natürlich kann man mit dem Wunderei auch immer und überall Fotos schiessen. Schliesslich trage ich meine grosse Kamera nicht permanent mit mir herum.

Das Ding habe ich erst seit gut 3 Jahren und trotzdem habe ich mich dermassen daran gewöhnt, dass ich es nicht missen und schon gar nicht darauf verzichten möchte. Ist der Akku mal leer und ich sitze noch im Zug auf dem Heimweg, kommt mir die Zugfahrt endloooos lange vor. Es ist aber auch praktisch alles zu jeder Zeit abrufen zu können und mit seiner Umwelt in stetigem Kontakt sein zu können. Segen und Fluch zugleich irgendwie.

3. Wer oder was ist deine Inspirationsquelle?
Meine Inspirationsquelle Nr. 1 ist ganz klar Pinterest. Danach kommen meine diversen Kochbücher und andere Blogs oder auch Situationen im Alltag. Seit ich blogge, bin ich, was meine Umwelt betrifft, viel wachsamer geworden. Es könnte sich ja plötzlich irgendwo etwas Spannendes ergeben, worüber ich gerne bloggen möchte.

4. Und warum?
Weil man bei Pinterest einfach ALLES findet. Egal, ob es sich um ein Rezept, Wohnungseinrichtung, DIY, Mode, Fotografie oder was auch immer handelt. Man kann gezielt suchen und wird sicher fündig. Auch kann man einfach etwas stöbern und bekommt so Anregungen, auf die man sonst nie gekommen wäre. Man wird auf Seiten verlinkt, die man ansonsten wohl kaum jemals gefunden hätte. So habe ich schon den ein oder anderen schönen ausländischen Blog entdeckt. Das www und seine endlosen Weiten werden dank Pinterest etwas komprimiert und übersichtlicher gemacht. Zumindest für mich. Ein wirklicher Quell voller Ideen und für mich nicht mehr wegzudenken.

Aber Achtung, Suchtgefahr!

5. Gibt es etwas über was du nie schreiben würdest? Also ein absolutes Tabu-Thema?
Coco's Cute Corner sollte Spass machen. Die Leser vielleicht anregen, das eine oder andere Rezept nachzukochen. Den Tag erheitern und die Leute zum schmunzeln bringen. Einen kleinen Einblick in mein Leben bieten. Es sollte keine Plattform sein, wo allenfalls kontrovers über politische Themen diskutiert wird. Dafür gibt es entsprechende Foren. Deshalb werde ich mich hier nicht zu solchen Themen äussern. Meine diesbezügliche Meinung bleibt privat und wird dort diskutiert, wo es hingehört und angebracht ist.

6. Ist dir auch schon was Negatives beim Bloggen passiert?
Ich bin ja noch ein absoluter Neuling in der "Bloggerszene". Ich blogge erst seit Mitte Jahr. Und so ist mir zum Glück bis jetzt noch nichts Negatives widerfahren. Ich hoffe, das bleibt so, denn bis jetzt macht mir das Bloggen wirklich sehr grossen Spass.

7. Was ist dein aktuelles Projekt?
Nebst natürlich weiteren Rezepten, die ich stetig sammle und mir im Kopf rumschwirren, mache ich mir schon die ersten Gedanken zu Weihnachten und was ich euch da alles präsentieren möchte. Zudem plane ich ein DYI für den gedeckten Tisch (unabhängig von Weihnachten) und einen Interior-Post ist ebenfalls in Planung. Lasst euch am besten einfach überraschen. Ideen habe ich einige.

8. Was war bisher das tollste was du mit deinem Blog erlebt hast?
Die vielen positiven Reaktionen auf meinen Blog haben mich wahnsinning gefreut, teilweise sogar überrascht. Klar hofft man, dass der Blog gefällt, aber ich dachte nicht, dass das Interesse gross sein wird, da es ja schon zig solche Blogs im www gibt. Es ist primär einmal meine kreative Ecke, wo ich mich austobe. Aber umso schöner ist es natürlich, wenn ich anderen Menschen gewisse Inspirationen geben kann und der Blog gerne gelesen wird.

Es haben Leute auf meinen Blog reagiert, von denen ich schon lange nichts mehr gehört habe. Freunde und Bekannte haben Facebooks Links geteilt oder ihren Freunden davon erzählt. Das war und ist schön zu sehen, macht mir wirklich grosse Freude und zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht. Teilweise war ich schon beinahe gerührt, aber ich bin auch manchmal etwas sentimental.

9. Was ist außer bloggen deine zweite Leidenschaft?
Natürlich das Kochen ;-). Zählt das? Ich blogge ja meist über das Kochen.

Ansonsten verbringe ich meine Zeit am liebsten mit den Menschen, die mir wichtig sind.

10. Wo trifft man dich am häufigsten?
Wenn ich nicht zu Hause am Kochen bin, Freunde bekoche oder etwas Neues für den Blog ausprobiere, so bin ich in Zürich unterwegs. Entweder mit einer Freundin auf einen Kaffee, einen Drink oder ein Znacht oder mit Mr. C. für einen Stadtbummel oder auch alleine auf der Suche nach etwas Schönem für die Wohnung oder mich selber. Somit bin ich meist in der Region Bahnhofstrasse unterwegs.

Im Sommer bin ich natürlich wenn immer möglich am See. Sei es in der Stadt oder etwas ausserhalb, wo wir wohnen.

So, nun habt ihr etwas mehr über mich und meinen Blog erfahren. Die nächsten sind an der Reihe :-)!

Meine Fragen sind die folgenden:

1. Wie bist du zu deinem Blognamen gekommen?
2. Was ist deine heimliche Schwäche?
3. Woher hast du deine Ideen?
4. Was machst du als Ausgleich zum Bloggen und Kreativsein?
5. Was erwartet uns demnächst auf deinem Blog?
6. Deine Lieblingsstadt?
7. Wieso?
8. Planst du deine Post lange im voraus oder entstehen sie meist spontan?
9. Was wolltest du als Kind werden?
10. Vorsätze für 2014?

Und die stelle ich:

That's me von Züri Bliss
Manuela von Manumanie
Andrea Monica von Chic in Zurich
Gaston le Gourmet
Der Prinzessin von PrinzessinN
Sarah vom Blog Somewhere
Melanie von Fräulein Grinsekatze
Rahel von Mambini
Laura von Laura's Sterne

Es würde mich freuen, wenn ihr mitmachen würdet. :-)

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Liebe Corinne
    Wie spannend, so viel persönliches von Dir zu lesen! Ich mache natürlich gerne mit!

    Deine That's me :)
    zueribliss.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe That's me

      Freut mich, dass du mitmachen wirst und ich warte schon gespannt auf deine Antworten :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. Liebe Corinne,
    ach war das schön zu lesen. Vielen lieben Dank, dass du mitgemacht hast.
    Ganz ganz liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marisa,

      Danke! Es war mir eine Freude :-).

      Alles Liebe
      Corinne

      Löschen
  3. Einfach genial.Es hat unheimlich viel Spaß gemacht deine Antworten zu lesen und klar als ich gelesen habe, dass du auch eine Pinterest Fan bist habe ich gedacht ohhh schön ich bin nicht allein mit meiner Pinterestsucht hahahahha:-)))
    Es lebe Pinterest !!!!
    Un bacio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ada

      Vielen Dank für das Kompliment :-). Es freut mich natürlich, wenn meine Antworten Spass beim lesen waren. Jaja, das gute Pinterest. Ich frage mich ernsthaft, woher ich vorher all meine Rezepte etc. her hatte. :-)

      Alles Liebe
      xxx
      Corinne

      Löschen
  4. Liebe Corinne,
    dein Blog ist wirklich eine Wucht und ich freue mich schon immer auf jeden neuen Post! Tja, und die Pinterestsucht...ich fürchte von dieser Krankheit bin ich gleichermaßen befallen wie du, nur das bei mir auch noch eine Kochbuchsucht hinzu kommt. Dadurch habe ich immer soo viele Rezepte im Kopf, dass, wenn ich dann backbereit in der Küche stehe, ich nicht mehr weiß was ich denn nun backen soll..seufz! Kennst du das auch?
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit hoffentlich besserem Wetter als hier im hohen Norden
    Liebste Grüße MaLu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe MaLu

      Vielen Dank für deine lieben Nachrichten. Eine Kochbuchsammelwut habe ich - nebst anderen - ebenso. Ich entscheide mich aber immer frühzeitig, was ich machen möchte und gehe gezielt einkaufen, so wird dann auch nicht mehr umentschieden.

      Alles Liebe und auch dir ein ganz schönes Wochenende,
      Corinne

      Löschen
  5. Liebe Corinne,
    es macht wirklich Spaß in deinem Blog herumzustöbern. Von der Pinterestsucht bin ich gleichermaßen befallen, wie du. Bei mir kommt aber auch noch eine Kochbuchsammelsucht hinzu, seufz. Und wenn ich dann endlich in der Küche stehe um zu backen, kann ich mich einfach nicht entscheiden. Kennst du das auch?
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit hoffentlich besseremWetter als hier im hohen Norden.
    Liebste Grüße
    MaLu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Corinne,
    es macht wirklich Spaß in deinem Blog herumzustöbern. Von der Pinterestsucht bin ich gleichermaßen befallen, wie du. Bei mir kommt aber auch noch eine Kochbuchsammelsucht hinzu, seufz. Und wenn ich dann endlich in der Küche stehe um zu backen, kann ich mich einfach nicht entscheiden. Kennst du das auch?
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit hoffentlich besseremWetter als hier im hohen Norden.
    Liebste Grüße
    MaLu

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne