Donnerstag, 10. Oktober 2013

Taboulé à la Hiltl - ein veganer Genuss

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Nun ist es definitiv Herbst. Wenn ich aus dem Fenster blicke schüttet es erstens in Strömen und zweitens wirbeln goldgelbe und rote Blätter in der Luft umher. Ich konnte mich aufgrund der gegebenen Umstände sogar aufraffen sämtliche Sommerkleider, Sommerjacken und Sommerschuhe aus dem Schrank zu räumen und in ihr Winterlager zu bringen. Ich werde sie für eine Weile ohnehin nicht mehr tragen können und so habe ich Platz für die Wintergarderobe. Bye bye summer clothes. See you next year, we had a great time this year.

Ein irgendwie tristes Bild, wenn ich aus dem Fenster schaue, v.a. da wir es die letzten Tage in Amsterdam so schön hatten. Ein Reisebericht folgt in Kürze :-). Deshalb wird gekocht, was schmeckt und meine Laune hebt. Etwas Farbe in den grauen Tag zaubert. Dafür eignet sich dieser Taboulé Salat. Ich habe euch ja bereits ein Rezept aus einem Hiltl Kochbuch vorgestellt (*klick*) und auch bereits vorgeschwärmt, dass ich das Hilt so toll finde und dort aufgrund der leckeren Rezepte immer, wirklich immer essen könnte. Dieses Rezept stammt aus einem weiteren Hilt Kochbuch und ist mein absolutes Lieblingsrezept für Taboulé. Ich muss zugeben, dass ich das Kochbuch schon nur wegen diesem einen Rezept unbedingt kaufen musste, auch wenn es natürlich noch unzählige weitere leckere Rezepte beinhaltet. Die Menge reicht für 4 Portionen, als Vorspeise auch für 6-8 Personen.

Zutaten

400g Couscous
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Sambal Oelek
2 TL edelsüsser Paprika
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
4dl Wasser
1dl Olivenöl
4-5 EL Zitronensaft
1/2 Zwiebel, fein gehackt
wenig frische Minze fein gehackt


Zubereitung

Couscous mit den Gewürzen mischen. Wasser aufkochen, ganz kurz abkühlen lassen und dann mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl mischen. Flüssigkeit über das Couscous giessen und gut mischen. 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Zum Schluss Zwiebeln und Minze unterheben und geniessen.

Couscous Taboule

Ich habe die Zwiebel und Minze im Kräuteraufsatz des Food Processors fein gehackt. Man kann auch das Couscous ganz normal zubereiten, mit den Gewürzen, de, Olivenöl, dem Zitronensaft sowie der Zwiebel und der Minze vermengen. Klappt auch wunderbar.

Couscous Taboule
Couscous Taboule
Couscous Taboule

Einfach, schnell und schmackhaft, so wie ich das mag. Es muss nicht immer ein riesiges und extrem ausgefallenes Geköche sein, um leckere Dinge auf den Tisch zaubern zu können. Häufig sind es die einfachsten Rezepte, die am besten schmecken.

 Couscous Taboule

Zudem ist es vegan. Ich habe in der letzten Zeit beobachtet, dass sich immer mehr Menschen vegan ernähren. Auch wenn ich das zugegebenermassen nicht könnte (ohne Fleisch oder Fisch ginge, aber nicht ohne Käse und Eier), finde ich es doch sehr interessant, was für Rezepte es so gibt, die natürlich auch schmecken sollten. Das hier ist ganz klar eines davon. Es fehlt einen an nichts.

Was sind eure veganen Gerichte, die unglaublich lecker schmecken?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Das hört sich sehr sehr lecker an, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Tini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tini,

      Schön hast du den Weg in meine Ecke gefunden.

      Lass mich wissen, ob dir das Taboulé geschmeckt hat. Ich liebe es. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne