Sonntag, 27. Juli 2014

French Toast

Ihr Lieben

Am Sonntag ausgiebig frühstücken, anschliessend mit einer Zeitschrift auf dem Balkon entspannen oder im See schwimmen. Ein perfekter Morgen wie ich finde. Dass ich ein absoluter Brunch Fan bin, habe ich euch schon mehrfach erzählt. Meist wird Brot, Wurst, Käse, ein Ei und etwas Früchte serviert. Ganz gewöhnlich halt. Zwischendurch überlege ich mir aber auch immer mal wieder etwas Neues. Kulinarische Abwechslung beflügelt schliesslich das Leben. Immer das Gleiche essen, kann ich nicht.


Ganz im Gegensatz zu meinem Bruder. Zumindest als Kind. Regelmässig haben wir im Sommer jeweils 3-4 Wochen im Tessin im Ferienhaus unserer Grosseltern verbracht. Mein Bruder hat ohne Witz jeweils während der ganzen Zeit, also jeden einzelnen Abend, eine Pizza Margherita bestellt. Ein Jahr war es zwar eine Pizza Proscuitto, aber auch diese wurde jeden einzelnen Abend gegessen. :-D Ich bin zwei Jahre jünger als er, aber hab das schon damals überhaupt nicht verstehen können. Ich mochte jeden Tag etwas Anderes, war damals schon kulinarisch experimentierfreudig. Heute isst er natürlich nicht nur Pizza und probiert alles. Auch Dinge, die ich nie essen würde. ;-)


Wie komme ich jetzt von Pizza zurück zu meinen French Toasts?! Gnaaa, weshalb muss ich auch ständig abschweifen. Auf jeden Fall mag ich Abwechslung auf dem Teller und so hab ich an einem Sonntag Morgen nicht wie üblich aufgetischt. Sondern hatte Lust auf French Toasts mit Früchten. Zum guten Glück ist Mr. C. ein unkomplizierter Esser und er mag bis jetzt alles, was ich ihm vorsetze. Würde er jeden Abend nur Pizza essen wollen, hätten wir echt ein Problem.


Ihr seht, dass die Fotos schon eine Weile her sind. Die Erdbeersaison ist in der Zwischenzeit vorbei. Es schmeckt aber bestimmt auch mit Himbeeren, wobei man bei uns im Supermarkt noch immer Erdbeeren bekommt. Das Rezept stammt von hier und ich habe es für unsere Menge angepasst

Zutaten

1/8 Tasse Mehl (ich hab die Hälfte Weiss- und die andere Hälfte Vollkornmehl genommen)
1/2 Tasse Milch
1 Prise Salz
2 Eier
1/4 TL Zimt
1/2 TL Vanilleextrakt
1/2 EL Zucker
6 Scheiben Toast (ich habe Vollkorn-Toast genommen)
Beeren als Deko und Ahornsirup

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben und langsam die Milch zugiessen und einrühren. Salz, Eier, Zimt, Vanilleextrakt und Zucker beifügen und alles gut miteinander vermischen. Eine Bratpfanne bei mittllerer Hitze erwärmen und ganz wenig Butter oder Öl hineingeben.


Die Toastscheiben in die Masse legen und warten bis sie schön durchtränkt sind. Anschliessend sofort in die Bratpfenne legen und von beiden Seiten anbraten bis die Toast goldbraun sind. So verfahren, bis alle Toast gebacken sind. Die fertigen Toast können im Ofen warm gehalten werden. Mit frischen Beeren und Ahornsirup servieren.

Seid ihr experimentierfreudige Esser oder mögt ihr immer das Gleiche?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. mhmmm sieht das wieder mal köstlich aus!! wirklich perfekt für ein spätes langes frühstück!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen ja lecker aus. Glaube, die werde ich auch mal probieren, mein Kleiner könnte sie lieben. LG (:

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht so lecker aus. :)

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne