Freitag, 4. Juli 2014

Waffelsandwiches - Nervennahrung für Fussballabende

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Wir haben hier noch gar nicht über Fussball und die WM 2014 in Brasilien gesprochen. Dabei ist diese in vollem Gange, ja schon bald vorbei und die Schweiz war gar nicht mal soooo schlecht. Immerhin haben sie Argentinien lange in Schach gehalten und sehr unglücklich, knapp und in fast letzter Minute im Achtelfinal verloren. Ich bin stolz auf unsere Jungs! Jetzt bin ich für die Holländer (wegen meiner Liebe zu Amsterdam) :-). Ich bin an sich kein Fussball Fan, aber WM oder auch EM sind ganz unterhaltsam. Alle 2 Jahre also wird Fussball geschaut und das ist von der Menge her auch völlig ausreichend. Trotzdem weiss ich, was Abseits ist und wann es Eckball gibt. Ein völliger Fussballdoofie bin ich also nicht. Gerne kommentiere ich das Spiel auch mit, ich kann doch nicht ganze 90 Minuten völlig still sitzen und ruhig sein.

Das geht dann etwa so: "Das war doch kein Foul." "Steh auf!" "Lauf!" "Schiess doch endlich!" "Was macht der denn da?!" "Gib den Ball dem dort drüben, ja dem." "Ui, gefährlich." "Da kann ich ja gar nicht hinsehen." "Also das könnte ich ja noch besser." "Der steht doch im Abseits." "Weshalb pfeifft denn der Schiri nicht?!" "Was hat den der für eine Frisur." Und so fort. Ihr könnt euch das bestimmt vorstellen. :-) Mr. C. lächelt jeweils bei meinen Kommentaren, ist aber eher der Typ gespannt und ruhig das Spiel verfolgen. Ich stehe auch immer wieder auf, geh in die Küche, weil ich eben nicht hinsehen kann. Meine Nerven...


Zu Fussball gehört Bier (das ich nicht trinke) und auch etwas zu knabbern. Am Besten etwas ganz Leckeres, das die Nerven beruhigt. Und so habe ich vor kurzem Waffelsandwiches gemacht. Nicht süss, sondern salzig, so dass es wirklich als Abendessen durch geht und perfekt zu einem (nervenaufreibenden) Fussballabend passt. Für die Waffeln habe ich mich hier inspirieren lassen mit  Änderungen meinerseits.

Für 6-7 Waffeln, also 3-3 1/2 Sandwiches braucht ihr:

Zutaten

für die Waffeln
60g Vollkornmehl
65g Weissmehl
40g Maismehl (feine Polenta)
15g brauner Zucker
4g Natron
3g Backpulver
2g Salz
ordentlich schwarzer Pfeffer
2 Eier
30g Rapsöl
230g Buttermilch
1 Spritzer Sriracha
3 Scheiben Speck (kross gebraten und zerkrümmelt)
1/2 Zwiebel (fein gehackt)
50g Cheddar (frisch gerieben)

für die Sandwiches
ca. 1/3 Gurke
1 Tomate
1 handvoll Rucola
Cocktailsauce nach diesem Rezept

Zubereitung

Waffeleisen vorheizen und mit Backspray etwas einfetten. In einer Schüssel die Mehle, den Zucker, das Natron, Backpulver sowie Salz und Pfeffer miteinander vermengen. In der Mitte eine Mulde formen und zur Seite stellen. Die Eier in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel etwas aufschlagen. In die Mulde zu den trockenen Zutaten geben. Rapsöl und Buttermilch ebenfalls in die Mulde giessen. Nun alles miteinander mischen. Keine Angst, wenn es noch kleine Klümpchen hat, das ist völlig normal. Ist der Teig zu dick, kann noch etwas Buttermilch zugefügt werden, ist er zu dünn, etwas Mehl. Bei mir war er so tip top. Zerkrümmelten Speck sowie Zwiebel und Käse unterheben.


Nun können die Waffeln gebacken werden. Ich hab dafür ca. 2.5 EL Teig pro Waffel benötigt. Das hängt aber natürlich von eurem Eisen ab. Backen bis die Waffeln leicht golden sind. Ich sehe bei meinem Waffeleisen jeweils ein grünes Lämpchen, dann weiss ich, sie sind fertig. Länger kann man sie immer drin lassen, aber man sollte sie im Auge behalten, so dass sie nicht verbrennen. Fertige Waffeln zum auskühlen auf ein Gitter geben oder im Ofen bei ca. 100°C warm halten. So weiterfahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Bei Bedarf das Waffeleisen immer mal wieder mit Backspray einfetten.


Die Gurke und die Tomate waschen und in feine Ringe schneiden. Cocktailsauce zubereiten. Hat man die Waffeln fertig gebacken, kann man diese nun belegen. Waffel mit ca. 1-2 EL Cocktailsauce bestreichen, Gurken- und Tomatenscheiben sowie einige Blätter Rucola und anschliessend Waffeldeckel drauf. Voilà, fertig ist das Sandwich. Und nun ab vor den TV und zum Fussball.


Auch wenn nach der WM eine Weile kein Fussball mehr gekuckt wird, werde ich bestimmt nicht 2 Jahre warten, bis ich das nächste Mal diese Waffeln zubereiten werde. Sie schmecken übrigens auch pur super lecker.

Schaut ihr Fussball oder geht diese WM ganz an euch vorbei?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Liebe Corinne,
    ich habe deinen Rezeptvorschlag direkt umgesetzt und es war köstlich!
    Mann und Tochter und Oma waren begeistert.
    Eine geniale Idee -
    Daaanke
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Molly

      Das freut mich riesig, dass es euch so geschmeckt hat. immer wieder gerne. :-)

      Drücker zurück und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne