Dienstag, 4. März 2014

Bohnen-Tofu-Kokos Curry - ab nach Thailand

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Wenn ich bei meinem grossen Patenjungen zu Gast bin, dann werde ich von seiner Mama jeweils so richtig verwöhnt. Ich darf mit dem Kleinen und seiner Schwester spielen, währenddem sie in der Küche werkelt und uns ein leckeres Abendessen zaubert. Ich habe Spiel und Spass, währenddem sie arbeitet. Irgendwie nicht so ganz fair....Aber so kam ich eines Abends zu diesem köstlichen Curry, welches ich seither in meinen Speiseplan aufgenommen habe.

Herr C., der nie Tofu isst, könnte sich da reinlegen. Gut mit den Bohnen und all der leckeren Sauce bekommt man vom Tofu auch nicht wirklich etwas mit. Lässt man die Fischsauce weg, so ist es sogar ein veganes Gericht. Ein Beweis für ihn, dass vegan wirklich lecker sein kann und man geschmacklich auf nichts verzichten muss. Die Menge reicht für gute 3 Portionen. So hat Mr. C. jeweils für den nächsten Tag sogar schon ein tolles Mittagessen.

Zutaten

2 Frühlingszwiebeln
2 cm Ingwer
1/2 Peperoncini
2-3 Knoblauchzehen
1 Würfel Tofu
1-2 EL rote Currypaste
250-300g Bohnen (ich habe gefrorene genommen)
1 EL Erdnussöl
3 Spritzer Sesamöl (das intensive aus dem Asia Laden)
4 dl Kokosmilch
2 dl Gemüsebouillon
1 EL Limettensaft
1 EL Sojasauce
ev. etwas Fischsauce
20g Kokosflocken

Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Dabei das Grün der Frühlingszwiebel separat auf einem Teller bereit stellen. Ingwer sowie Knoblauch schälen und fein hacken. Peperoncini waschen, entkernen und ebenfalls fein hacken. Den Tofu würfeln.

Curry with Beans, Tofu and Coconut
Curry with Beans, Tofu and Coconut

Die beiden Öle in einer tiefen Bratpfanne erhitzen, das weiss der Frühlingszwiebeln, Peperoncini und Tofu beifügen. Unter häufigem Rühren anbraten, bis der Tofu leicht bräunlich und aussen knusprig wird. Knoblauch und Currypaste zufügen und kurz mitbraten. Jetzt die Bohnen und das Grün der Frühlingszwiebeln zugeben und nochmals ganz kurz braten. Mit Kokosmilch und Gemüsebouillon ablöschen. Zudeckt auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind. Das dauert so ca. 15 Minuten.

Curry with Beans, Tofu and Coconut

In der Zwischenzeit Kokosflocken in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis diese leicht bräunlich sind. Sind die Bohnen im Curry gar mit Limettensaft, Sojasauce und wer will Fischsauce abschmecken. Ohne Fischsauce ist es ein veganes Gericht. Das Curry in tiefe Teller geben und mit den Kokosflocken bestreuen. Dazu Basmatireis servieren.

Curry with Beans, Tofu and Coconut
Curry with Beans, Tofu and Coconut

Hach, da fühl ich mich gleich, als wär ich in Thailand! Genau dort plantscht mein Patenjunge jetzt vor sich her und seine Mama gönnt sich bestimmt eine entspannende Massage und sammelt neue Inspiration. *Neid* ;-) Nein, erholt euch gut und kommt wohlbehalten wieder nach Hause!

Habt ihr schon Ferienpläne?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Oooh, das sieht so verdammt lecker aus und ist ganz nach meinem Geschmack. Bis auf die frischen Zutaten habe ich alles da, sogar den Tofu. Das wird also schnellstmöglich nachgekocht.

    Danke für das tolle Rezept.

    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juliane

      Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat. Ich mag es unheimlich gerne!

      Ich wünsche "en Guete".

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. ohhh das curry sieht wunderbar aus! ich liebe curries ja total. das würde ich gerne mal probieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina

      Schön, dass du bei mir vorbei schaust :-).

      Probier das Curry mal aus. Es ist wirklich unheimlich lecker.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  3. mhmm sieht das lecker aus! da bekommt man ja sofort hunger :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, euer Hunger ist in der Zwischenzeit gestillt. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  4. Liebe Corinne
    Mhh.. das sieht ja super lecker aus. Ich liebe thailändisches Essen. Ferienpläne habe ich noch keine aber dieses Jahr wirds wohl nicht weit weg gehen. Sparen ist angesagt. ;-(
    Ich habe mich übrigens mit deinem Blog verlinkt. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du dich auch verlinken würdest.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Evelyn

      Danke für deinen lieben Kommentar. Wegen der Verlinkung habe ich dir soeben auf dem Blog eine Nachricht hinterlassen. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  5. Sieht wirklich sehr lecker aus! Ich liebe Currys, und grüne Bohnen landen bei mir eindeutig viel zu selten drin.. Dein Rezept merk ich mir :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela

      Vielen Dank :-). Die Bohnen passen wirklich hervorragend in dieses Curry.

      Ein schönes Wochenende und alles Liebe
      Corinne

      Löschen
  6. wir hätten gerne zwei große portionen!
    könntest du so gegen 22.30h liefern?
    hihi, zu schön wäre das. ;)
    alles liebe,
    dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani

      Auch wenn ich euch natürlich gerne beliefern würde, müsste ich wie der Blitz fliegen können, damit die Portion von der Schweiz bis nach Deutschland schön warm bleibt. :-) Freue mich riesig, dass du vorbeit geschaut hast.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne