Freitag, 14. März 2014

Club Sandwich - Bistro @ Home

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Wenn es in irgendeinem Restaurant ein Club Sandwich mit Pommes Allumettes auf der Karte gibt, so ist die Versuchung gross, das auch zu wählen. Vor Kurzem war mein Drang nach einem Club Sandwich dermassen gross, dass wir sofort in ein Restaurant gingen, von welchem wir sicher wussten, dass ich dort meiner Lust fröhnen kann. Vielleicht, weil ich gerne mal wieder nach Paris gehen würde? Vermittelt ein Club Sandwich doch einen Hauch Fronkreisch und Paris Chic. Ich stell mir vor, ich mit einem Beret, schwarz weiss gestreiftem Shirt, in einem Bistro mit Blick auf den Tour Eiffel mein Sandwich geniessend. Und zum Dessert noch eine Crème Brûlée...Hach, schöne Vorstellung! 

Aber wieso macht man die Dinger nicht einfach mal zu Hause? Man muss ja nicht gleich nach Paris reisen. ;-) Das Club Sandwich ist ja an sich nicht so schwierig, die Zutaten einfach zu besorgen. Die Pommes Allumettes sind dagegen etwas schwieriger, weil sie einfach so zart sind. Aber auch das kein Problem, das man nicht lösen könnte. Mit meiner Wunderwaffe für schnelles schnippeln und perfekte Würfel etc. so lassen sich mit dem Nicer Dicer auch Pommes Allumettes zaubern. Halt im Ofen und nicht frittiert, deshalb nicht gleich perfekt wie im Restaurant, dafür hat man aber auch einige Kalorien eingespart. ;-)

Für 2 Personen braucht ihr. 

Zutaten

Für das Sandwich
4 Scheiben (Vollkorn-) Toast
6 feine Pouletbrustspitzen
1/2 Avocado
1/2 Tomate
2-4 Blätter Salat
2 Eier

Für die Cocktail Sauce (à la J.O.)
4 EL Nature Joghurt
1-2 EL Ketchup
Tabasco
Salt und Pfeffer
Saft von 1/2 Zitrone
Spritzer Cognac oder Sherry

Für die Pommes Allumettes
3-4 grosse Kartoffeln
2-3 EL Olivenöl
Knoblauchpulver
Salz

Zubereitung

Ofen auf 200°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen und mit dem Nicer Dicer zu Pommes Allumettes verarbeiten. In einer Schüssel mit dem Öl und den Gewürzen (wer will kann natürlich noch andere Gewürze zufügen) mischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis sie durch und knusprig sind. Zwischendurch immer mal wieder wenden, so dass die Pommes rundherum schön kross werden.


In der Zwischenzeit das Poulet mit Haushaltpapier abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne mit ganz wenig fett bei mittlerer Temperatur anbraten. Die Eier in einer separaten Bratpfanne von beiden Seiten anbraten, bis das Eigelb nicht mehr flüssig, aber auch nicht schon ganz brökelig ist.


Die Avocado entsteinen und die benötigte Hälfte in Scheiben schneiben. Die Tomate ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen. Für die Cocktailsauce alle Zutaten gut miteinander vermischen. Toast toasten.


Alle 4 Toast mit etwas Cocktailsauce bestreichen. Den Rest der Sauce kann man zu den Pommes Allumettes reichen. Mit Salat, Tomate, Avocado, Ei und den Pouletbrustspitzen belegen. Zum Abschluss die zweite Toasthälfte drauf legen. Fertisch. Klassischerweise wird das Sandwich halbiert serviert, aber ich hatte Angst, dass mir dann alles zusammenbricht. ;-)


Zusammen mit den Pommes Allumettes servieren und sich wie in Fronkreisch fühlen. Hach, das Leben kann so schön sein, wenn man sich etwas Tolles zu essen zaubert. :-)

Fühlt ihr euch jetzt auch wie in einem Pariser Bistro?

Alles Liebe,

Kommentare :

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne