Dienstag, 25. März 2014

Feta Oliven Brot - que buono

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Wirklich alles, was ich hier zeige, wird von uns auch gegessen. Der Blog ist nicht nur Deko, sondern widerspiegelt unseren Alltag. Zumindest, den in der Küche. Die Fotos dafür werden also immer am Abend vor Verzehr noch schnell geschossen. Trotz dem bis dann grossen Hunger und der deshalb beschränkten Zeit werden die Bilder meist ganz ordentlich. Klar achte ich auf Hinter- und Untergrund, passe die je nach dem auch an. Habe Tageslichtlappen und in der Zwischenzeit auch Reflektoren und stelle jeweils mein "kleines Studio" auf. Trotzdem geht das Fotografieren jeweils schnell und ich dachte, dass das gar keine so grosse Sache ist.

Bis eines Abends. Da hatte ich ganz schlimme Kopfschmerzen. Alle Zutaten waren eingekauft und auch die nächsten Tage kulinarisch schon verplant. Und Hunger hatte ich trotz Kopfschmerzen. Grossen Hunger sogar. So habe ich dieses Brot trotzdem gebacken, es geht ja schliesslich ruck zuck und wollte es zusammen mit einem Salat servieren und wie üblich, vor Verzehr noch schnell ablichten.

Das Fotografieren braucht aber trotzdem etwas Konzentration und durch den Sucher blicken, mit einem Auge zugekniffen, ist mit Kopfschmerzen also überhaupt nicht angenehm, kann ich euch sagen. So hatte ich an diesem Abend noch weniger Geduld wie üblich resp. war es einfach zu anstrengend mir für die Fotos Mühe zu geben und ich war einfach absolut fantasielos. Und so musste ich lernen, was eigentlich ganz klar ist. So easy ist das alles mit dem Fotografieren gar nicht und mit Kopfschmerzen lässt man es lieber bleiben. Ich zeige euch das Brot aber trotzdem, weil es einfach unglaublich lecker ist. Es hilft zwar nicht gegen Kopfschmerzen, aber zumindest tröstet es den Magen.

Es stammt aus einem meiner Lieblingsbücher von Yvette van Boven aus ihrem Buch Homemade Sommer. Ich habe euch daraus schon das Rucula Brot vorgestellt. Feta und Oliven liebe ich, da kann ein Brot mit diesen beiden Zutaten nur ein Genuss werden. Und trotz Silikonform (ihr erinnert euch an mein schief aufgegangenes Dinkelbrot :-)) ist es perfekt aufgegangen.

Zutaten

225g Mehl
2 TL Backpulver
100 ml Olivenöl
100 ml Weisswein
150-200g Feta, gewürfelt
250g gemischte Oliven ohne Stein (ich habe schwarze und grüne mit Paprika Füllung genommen)
3 Eier
100g frisch geriebener Parmesan
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig vermengen und diesen in eine gut eingefettete Kastenform mit 1 Liter Fassungsvermögen füllen oder falls man - so wie ich - das Ganze in einer Silikonform backt, kann man sich das Einfetten sparen.


Den Kuchen oder das Brot nun etwa 45 Minuten backen. Anschliessend Stäbchenprobe machen, so dass das Brot zwar überall durch, aber noch saftig ist.



Dazu passt eine Suppe z.B. eine würzige Tomatensuppe oder ein Salat. Ich kann mir das Brot auch gut im Sommer zu Grilladen oder für ein Picknick vorstellen. Die Oliven geben eine tolle, würzige Note und harmonieren perfekt zum Feta.


Natürlich kann man das Brot auch noch mit anderen Zutaten ergänzen, wie z.B. getrocknete Tomaten oder Chili für eine schärfere Note.

Habt ihr einen Geheimtipp gegen Kopfschmerzen (ausser Tabletten)?

Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Eine handvoll Mandeln soll gegen Kopfschmerzen helfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das klingt gut. Und Mandeln mag ich sehr. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. Wow, das sieht echt super aus! Das wird gleich mal nachgebacken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corina

      Lass mich wissen, ob es dir geschmeckt hat. Ich mag es unheimlich gerne.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  3. Liebe Coco,

    zunächst mal vielen Dank für diesen tollen Blog!

    Jeden Tag um diese Zeit hole ich mir einen Kaffee an meinen Schreibtisch, mache eine kleine Pause und gucke, ob es bei Dir etwas Neues gibt. Ich finde alles, was Du schreibst sehr inspirierend und Du machst mir immer Lust auf das Kochen und das schöne Leben überhaupt.

    Ich bin ein bißchen Migräne geplagt und wenn es ganz schlimm wird und ich neben den Kopfschmerzen auch ein bißchen unter Übelkeit leide, hilft mir immer eine heiße Badewanne mit Wacholderzusatz (z.B. von Kneipp). Ich weiß nicht woran es liegt, aber der - zugegebenermaßen sehr medizinische - Duft und die Entspannung im Wasser bringen fast immer etwas.

    Alles Liebe,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annika

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Mit einem breiten Grinsen sitze ich dank dir nun vor meinem iPad :-). Es freut mich riesig, dass es dir hier bei mir so gefällt. :-)

      Danke auch für den Tipp mit dem Bad. Das wird beim nächsten Mal getestet.

      Alles Liebe und bis bald,
      Corinne

      Löschen
  4. Sieht sehr lecker aus! Und die Fotos ind doch gut geworden! Schlicht, aber wirkungsvoll: Jetzt hab ich Hunger! :)
    Bei Kopfschmerz hilft mir am Besten eine Mütze Schlaf! Aber ich hoffe, Dir geht es inzwischen besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina

      Danke, zum Glück geht es mir in der Zwischenzeit wieder gut. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  5. Ich finde auch das es super aussieht, da ist ordentlich Füllung drin und das mag ich wirklich sehr gerne bei Brot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Malte!

      Liebe Grüsse
      Corinne

      Löschen
  6. Das Rezept lässt mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ich werde es heute sofort nachbacken, auch wenn mein Mann und meine Kinder keine Oliven mögen und ich ab 17 Uhr eigentlich keine KH mehr essen wollte. ;-)

    Liebe Grüße!
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristin

      Regeln sind da, um gebrochen zu werden. ;-) Du wirst bestimmt nicht enttäuscht werden.

      Alles Liebe und ich wünsche "en Guete"
      Corinne

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne