Montag, 10. März 2014

Herzhafte Chorizo Schnecken - let's cook together

Liebe Coco's Cute Corner Leser

Was war das für ein schönes Wochenende. Schon richtig Frühling! Ich hoffe, ihr habt die Tage genauso genossen wie wir. Wir haben uns dieses Wochenende um den süssen Wuschel meiner Eltern gekümmert und so ohnehin viel Zeit draussen im Wald beim Spazierengehen verbracht. Perfekt! Was bin ich froh, dass es nicht geregnet hat. So ein Hund muss ja bei jedem Wetter raus. Egal, ob ich Lust habe oder nicht. Aber dass wir schon richtige Frühlingstage geniessen, mit dem Hund draussen im Pullover in ein Restaurant sitzen können, das hätte ich nicht gedacht, als mich meine Eltern fragten, ob ich den Kleinen für ein Wochenende nehmen kann.

Es waren zwar Nächte mit wenig Schlaf. In der ersten Nacht hat der Kleine seine Mami gesucht und war unruhig und in der zweiten Nacht schlief er zwar wie ein Stein, musste dann aber mitten in der Nacht Pipi. Und da Herr C. ebenso wie ein Stein schlief, naja, dann musste ich halt. Jaja, jetzt weiss ich, weshalb es meine Eltern einmal so ohne Hund genossen haben und so entspannt aussahen, als wir ihn zurück brachten. Wobei, so ein kleines Wesen gibt unheimlich viel. Die Freude, wenn er einem am Morgen wieder sieht und wenn man mit ihm spielt. Die Dankbarkeit in seinen Augen und vor allem die benötigten Kuschelstunden. Hach...Und damit ihr wisst, von welch süssem, kleinen Wesen ich spreche, hier ein Foto *herzchenmal*. Ich hoffe, er besucht uns bald mal wieder.


Nun gut. Den Bogen zum heutigen Rezept liefert meine Wochenendgeschichte überhaupt nicht. Es geht nämlich um das Bloggerproject von Ina vom Blog ...what Ina loves das heisst Let's cook together. Ina hat für jeden Monat ein Thema vorgegeben, das es jeweils am 10. kreativ, kulinarisch umzusetzen gilt. Für den Monat März lautet das Thema Wrap it! Lecker gerolltes und/oder gewickeltes! Und da ich nicht einfach irgendwelche Wraps zubereiten wollte, habe ich Schnecken gerollt. Schnecken mit einer leckeren, würzigen Füllung. :-) Doch den Bogen schaff ich noch zu meiner Wochenendgeschichte. Meine Mutter nennt den Hund nämlich manchmal "Schnecke", weil er sehr verschlafen und gemütlich ist. ;-)

Zutaten

1 Kuchen- oder Blätterteig (rechteckig ausgerollt)
ca. 30g Ricotta
ca. 12 Scheiben dünn geschnittene Chorizo Wurst oder scharfe Salami
1 handvoll Rucola
1 handvoll frisch geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer
Knoblauchpulver
1 Eigelb

Zubereitung

Ofen auf 200°C vorheizen. Den Kuchenteig ausrollen und mit dem Ricotta bestreichen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Chorizo oder Salami drauf verteilen. Rucola drüber geben. Zum Abschluss den Parmesan drüberstreuen.


Jetzt gilt es, den Teig von der langen Seite her eng aufzurollen. Das fällt mir jeweils nicht ganz leicht und so sind meine Schnecken nicht ganz kompakt gerollt. Das tut dem Geschmack natürlich kein Abbruch, es sieht nur etwas weniger schön aus.


Die Rolle in ca. 1-1,5cm breite Scheiben schneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Rollen mit Eigelb bestreichen und ev. noch etwas frischen Parmesan drüberstreuen. Nun kommt das Ganze für 20-30 Minuten in den Ofen, bis die Rollen schön goldgelb sind.


Dazu passt ein grüner Salat. Die Schnecken eignen sich auch gut als Aperohäppchen oder für das Partybuffet und schmecken auch kalt sehr, sehr gut.

Was habt ihr am Wochenende gemacht?

Alles Liebe,


Kommentare :

  1. Boah schauen die ( und auch die Fotos ) gut aus :)
    Viele Grüße
    Yvonne von Yvis own world

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Yvonne!

      Eine tolle Woche und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  2. wooo, die sehen lecker aus!
    Ich find Inas Projekte auch immer super. Und natürlich habe ich auch schon für den nächsten 10. einen Plan. ^^
    Wirst du auch wieder mit dabei sein?

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie

      Ich find das Projekt auch super toll, v.a. weil es ein Kochprojekt ist und das offensichtlich eine grosse Leidenschaft von mir. Ich bin nächstes Mal bestimmt wieder dabei. Die Idee habe ich nämlich. Jetzt gilt es sie nur noch umzusetzen. :-)

      Eine gute Woche und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  3. Mhhhh, die sehen ja lecker aus! Ich muss wohl nur eine Lösung für das Milchproblem finden - aber ob sie dann so gut schmecken, wie sie hier aussehen? ;)

    Liebe Grüße, Becci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Becci

      Danke für deinen lieben Kommentar. Schön hast du den Weg zu mir in meine Ecke gefunden. :-)

      Als Alternative für die Milch kann ich dir leider nichts vorschlagen. Ich bin zum Glück von Lebensmittelunverträglichkeiten verschont (zumindest bis jetzt). Ganz ohne Ricotta und irgendeinen Ersatz dafür, stell ich sie mir ziemlich trocken vor und der Parmesan gibt eine leichte Würze.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  4. ohhh yummy das sieht wirklich superlecker aus :D will ich auch mal probieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und werde bestimmt deine Sommerrollen testen. :-)

      Danke für die tolle Aktion, das macht wirklich grossen Spass. Nächsten Monat bin ich bestimmt wieder mit dabei. Die Idee habe ich schon. :-)

      Eine sonnige Woche und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  5. Die schauen super aus und sind vorallem leicht und schnell zu machen :-)
    Das Hunderl ist ja herzig mit seinen Knopfaugen, Malteser??
    lg Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Schneeroserl

      Ja, schnell und leicht. So wie ich das mag. :-)

      Mit dem Kleinen hast du fast recht. Er ist etwas grösser als ein Malteser, aber auch für seine Rasse gross gewachsen. Er ist ein Havaneser. :-)

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  6. Ohh lecker lecker!! Die sehen wahnsinnig lecker aus und auch die Fotos sind richtig toll und ich hab jetzt Hunger ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    maackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maackii

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich hoffe, du konntest deinen Hunger in der Zwischenzeit stillen? :-)

      Auch dir einen schönen Abend und alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  7. Lecker! Sag mal ist Kuchenteig nicht süß? Welchen Teig hast du verwendet? Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca

      Den "normalen" Kuchenteig, den es bei uns im Supermarkt zu kaufen gibt, ist nicht süss. Er ist immer neben dem Blätterteig zu finden und einfach als Kuchenteig angeschrieben (nicht Mürbeteig, süsser Kuchenteig o.ä.). Ich nehme diesen meist an Stelle von Blätterteig. Mr. C. mag den Kuchenteig lieber und er hat auch etwas weniger Kalorien und Fett, da halt weniger Butter. Er geht dafür nicht so schön auf und bleibt flacher. Für Pain au Chocolat oder Tartes, die am Rand schön aufgehen sollten, ist Blätterteig zu empfehlen. Aber süss ist der Teig wirklich nicht.

      Alles Liebe,
      Corinne

      Löschen
  8. Oha ich habe das Rezept gerade durch das "Lets cook together" entdeckt und bin begeistert! Das sieht echt super lecher aus (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freu mich über jeden einzelnen.
Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, können aber nicht veröffentlicht werden.

Liebe Grüsse,
Corinne